Vollanzeige (6. Schuljahr)
     
 
Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder
Katalognummer: 631 Stoffkreis: Historisches
Titel: Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder Altersgruppe: 6. Schuljahr Bestellen >>
Autor/in: Frieser, Claudia Seitenanzahl: 233 << zurück
Empfohlen von der 6. Klasse aus Eggiwil: Durch einen Brief von seinem Grossvater erhält Osker den Hinweis, wie er ins Mittelalter gelangen kann. Dort trifft er den Jungen Albrecht und freundet sich mit ihm an. Abends kann er nicht mehr heim, weil die Tore der Stadt verschlossen sind, er muss die Nacht auf der Strasse verbringen, wird zusammengeschlagen und wacht im Spital wieder auf. Er kann sich an nichts mehr erinnnern und wird von der Baderin Katrin aufgenommen. Zur selben Zeit verschwinden im Spital mehrere Babys. Ein kleiner Junge stirbt bei der Amme. Katrin stellt fest, dass das gestorbene Baby nicht dasselbe ist, das die Eltern der Amme in Obhut gegeben haben. Am nächsten Morgen wird Katrin der Hexerei beschuldigt und ins Lochgefängnis gesteckt. Wird Oskar das Geheimnis lösen und Katrin befreien? Rahel, Valerie, Nadine und Joana aus Eggiwil schreiben zu diesem Buch: "Wir finden das Buch sehr abwechslungsreich und spannend gestaltet, weil es in der heutigen Zeit und der Zeit des Mittelalters spielt. Das Buch ist verständlich geschrieben und wird nicht unnötig in die Länge gezogen. Es verschafft einen guten Einblick in die Zeit des Mittelalters." Das Buch ist der erste Band der Oskar-Reihe von Claudia Frieser, die unterhaltsam und spannend von Oskars Zeitreisen in das Nürnberg Albrecht Düreres erzählt.
 
Zu diesem Titel finden Sie hier eine Textprobe
Im Internet, im Buchhandel oder in didaktischen Zentren erhältliche Unterrichtsmaterialien zu diesem Titel
In Buchhandel und Bibliotheken erhältliche Materialien sowie weiterführende Links für die Lektüre im Medienverbund