ZKLOnline - Ihre Auswahl (1. bis 3. Schuljahr)

Katalognummer Titel Autor/in Stoffkreis
 
101 Geschichten vom kleinen Fohlen (Bildermaus) von Vogel, Maja Alltag / Familie / Tiere
Auf dem Bauernhof ist viel los. Neben Kühen, Schweinen und Hühnern hat es auch Pferde. Moritz, das kleine Fohlen, hat Angst vor Kühen, bis es Bella, das Kalb, kennenlernt. Gemeinsam spielen sie und gehen zusammen auf Entdeckungsreisen. Eines Tages steht im Garten ein Tisch, darauf ein grosser Kuchen mit sechs Kerzen. Mia, die Enkelin des Bauern, kommt zu Besuch. Und weil sie Geburtstag hat, machen ihre Grosseltern ihr ein ganz besonderes Geschenk. Moritz wird von der Weide geholt, erhält eine rote Masche um den Hals und ist von nun an Mias Pferd - und damit das glücklichste Pferd der Welt! Bilder ersetzen im grossgedruckten, einfachen Text Substantive. Im Anhang finden die kleinen Leser die Wörter zu den entsprechenden Bildern. Gebunden. (Tiere/Alltag/Familie)
 
102 Lorenz ganz allein (Bilderbuch) Vaugelade, Anaïs Abenteuer / Fabeln / Tiere / Entwicklungsgeschichten
In den Sommerferien spielt Hase Lorenz ganz allein in der Küche - und langweilt sich schrecklich. Er will draussen spielen und verspricht seiner Mama, nur bis zum Zaun zu gehen. Dies tut er - und geht gleich noch ein bisschen weiter. Auch beim zweiten Mal und beim dritten Mal. Und unverhofft ist er so weit gegangen, dass er draussen übernachten muss. Hier gefällt es ihm zuerst gut und er beschliesst, seiner Mama einen Brief zu schreiben, aber erst am nächsten Tag. Bald schon fühlt er sich einsam und lädt seine Mama und alle Hasenfreunde zu einem grossen Fest ein. Lorenz ist zufrieden. Doch als er wieder allein ist, gefällt ihm das auf die Dauer gar nicht, und er ist froh, als eine junge Häsin auftaucht und mit ihm gemeinsam weiterreisen will - aber erst morgen. Das farbenfrohe Bilderbuch hilft Kindern ein Stück weit, gross zu werden und ihren eigenen Weg zu gehen. Für Leseeinsteiger kann bei den Unterrichtsmaterialien ein vereinfachter Text ausgedruckt werden, besser lesende Kinder üben sich am Volltext.
 
103 So war das! Nein, so! Nein, so! (Bilderbuch) Schärer, Kathrin Tiere / Fabeln / Bilderbuch / Schweizer Autoren
Ein Bilderbuch, das eindrücklich zeigt, was passiert, wenn drei sich streiten. Dann gibt es nämlich meist drei Ansichten, wer damit angefangen hat. Dachs, Fuchs und Bär geraten aneinander, wer den Turm, den Dachs gebaut hat, kaputt gemacht hat. Und schon geht das Gezänke los, das in eine wilde Keilerei mündet. "Aufhören", ruft Eichhörnchen, das alles vom Baum aus verfolgt hat. Es erklärt die Entstehung des Streits und bringt ihnen bei, dass man einander zuhören muss. Aus den Steinen beginnt Eichhörnchen, einen Damm zu bauen - und schon helfen alle mit und merken, dass gemeinsam spielen viel schöner ist. Der kurze, prägnante Text und die grosszügigen, mit viel Einfühlungsvermögen gestalteten Bilder erweisen sich als Plädoyer fürs Zuhören und Sichverständigen. Das Bilderbuch eignet sich bestens für den Einsatz im Vorschulbereich sowie bei Leseeinsteigern.
 
104 Miss Pim. Die kleinste Dame der Welt (Leserabe 1. Lesestufe) Geisler, Dagmar Gespenster / Schule / Lustiges
Die kleine Miss Pim entspricht gar nicht dem, was sich Karolina unter einem Kobold vorgestellt hat. Sie hat sich einen kleinen Freund für die Hosentasche gewünscht, der ihr bei Auseinandersetzungen mit dem Hausmeister, der gemeinen Selina von nebenan oder in der Schule hilft. Eingetroffen ist Miss Pim, die kleinste Dame der Welt, mit grauem Hut und Regenschirm. Und dauernd will sie ihre Tasse Tee. Doch bald schon zeigt sich, dass Miss Pim mit ihrem losen Mundwerk im Einsatz gegen unausstehliche Hausmeister und gemeine Kinder unschlagbar ist. Der Band umfasst drei in sich abgeschlossene Geschichten, die in zeitlicher Abfolge angeordnet sind. Erstleser steigen mit der Lektüre der ersten Geschichte ein; Fortgeschrittene können sich je nach Lesekompetenzen auch noch an der zweiten und dritten Geschichte versuchen. So wird die Lektüre für alle zum Lesespass! Der lustige, in Flattersatz gesetzte Text ist mit pfiffgen farbigen Bildern grosszügig illustriert.
 
106 Das schönste Ei der Welt Heine, Helme Bilderbuch / Tiere / Fabeln
Die Hühner Pünktchen, Latte und Feder streiten sich, wer die Schönste von ihnen sei. Pünktchen besitzt das schönste Kleid, Latte die schönsten Beine und Feder den schönsten Kamm. Da sie sich nicht einigen können, beschliessen sie, den König um Rat zu fragen. Zur Lösung des Problems stellt dieser ihnen eine Aufgabe: diejenige, die das schönste Ei legt, soll den Preis davontragen. Das erste Ei ist makellos rund und weiss, das zweite Ei riesengross, das dritte Ei aber ist eckig und schön bunt. Der König kann sich nicht entscheiden und ernennt daher alle drei Hühner zur Prinzessin. Helme Heine hat seine einfache Fabel pfiffig-liebevoll illustriert. Die lustige Geschichte eignet sich für den Einsatz in Kindergarten und 1. Klasse.
 
107 Das Tier-ABC Maar, Paul / Schulte, Tina Lustiges / Tiere
Von A wie Auerhuhn bis Z wie Zebra: Mit Paul Maars pfiffigen Tierreimen lernen Kinder auf spielerische Weise das Alphabet und erfahren, wieviel Spass der Umgang mit Sprache und Schrift machen kann. Die farbigen Bilder von Tina Schulte unterstützen die kleinen Leserinnen und Leser beim Buchstabieren, erweitern die Verse und regen zu eigenem Verseschmieden an. Fragen zum Tier-ABC und Leserätsel ergänzen den Text. Gebunden.
 
108 Apfelsaft holen (Bilderbuch) Müller, Thomas Alltag / Bilderbuch / Abenteuer / Familie
Zum Essen soll es Apfelsaft geben. Mama und Papa, Bruder und Schwester sind beschäftigt. Nur Pitzi ist am Spielen und hat Zeit. Mutig steigt er die Kellertreppe hinab. Schliesslich ist er ja ein Held und hat vor nichts und niemandem Angst! Das Gespenst gleich hinter der ersten Ecke bändigt er mit einem magischen Trick, das unheimliche Geräusch hinter der nächsten Ecke übertönt er und auch dem Monster entkommt er. Schnell greift Pitzi im Gestell nach einer Flasche Saft und flitzt an sämtlichen Ungeheuern vorbei die Treppe hinauf und rein in die Küche. Alle strecken ihm ihre Gläser hin. Und dann gibt's Essen. Grundängste aller Kinder werden mittels einfachster Sprache in eine spannende Geschichte verpackt. Die grosszügigen, ausdrucksstarken Bilder lassen das Bilderbuch sowohl für Vorschulkinder als auch für Erstleser zu einem wahren Augenschmaus werden. Unpag., gebunden.
 
109 Kommissar Kugelblitz. Geschichten zum Lesenlernen Scheffler, Ursel Krimi / Lustiges
Drei kurze Krimis für Erstleser erzählen von einer gestohlenen Rutsche, von einem entführten Tigerbaby und von einem fast perfekten Bankraub. Die einfachen Texte sind in grosser Schrift in Flattersatz gesetzt. In der ersten Geschichte ist ein Teil der Substantive durch Bilder, die Erstleser bei ersten Leseversuchen unterstützen, ersetzt worden. Die zweite und dritte Geschichte umfassen jeweils mehr Text und kommen ohne Unterstützung durch Substantiv-Bilder aus. So finden Schülerinnen und Schüler, die ohne Lesekenntnisse in die 1. Klasse eintreten, einen ihren Fähigkeiten entsprechenden Text. Aber auch denjenigen, die bereits schon lesen können, macht das Buch ein spannendes Angebot. Farbige Illustrationen lockern die Geschichten auf. Leserätsel und Zusatzinformationen ergänzen die Krimis und bieten zusätzlich Schreibanlässe. Gebunden. Die ZKL bittet Lehrpersonen, die Leserätsel zu kopieren und ihre Schülerinnen und Schüler dazu anzuhalten, nicht direkt in die Bücher zu schreiben.
 
110 Max, der Unglücksrabe Wippersberg, Walter Freundschaft / Lustiges
Einmal einen Fussball zu treffen, der erst noch ins Goal rollt, wäre eigentlich eine grossartige Leistung für den kleinen Pechvogel Max. Er hat leider viele Schwächen. Dass er aber auch Stärken hat, beweist ihm Bonzo, der Klassenheld. Der Flattersatz und die liebevoll gestalteten Illustrationen unterstützen das Lesevergnügen. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
111 Der kleine Hase sucht einen Freund Rettich, Margret Freundschaft
In dieser gemütvollen und heiteren Geschichte sind die Nomen durch lustige Bilder ersetzt. Das Lesen geht leichter und wird kurzweiliger; ganzseitige erzählende Farbbilder motivieren zusätzlich. Ideal für Leseanfänger. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
112 Die Dschungelfreunde (Bildermaus) Thilo Freundschaft / Tiere
Im Dschungel wird es Nacht, und Äffchen Suki soll ins Bett gehen. Dabei möchte es doch noch viel lieber mit seinen Freunden weiterspielen. Da schenkt ihm seine Mutter eine Kokosnuss, und Suki schläft zufrieden ein. Am nächsten Morgen ist die Nuss weg! Gemeinsam mit Elefant Mambo und Gecko Jimmy macht Suki sich auf die Suche nach dem Dieb. Doch die Reise gestaltet sich schwieriger als gedacht und endet mit einer echten Überraschung. Mit der Reihe "Bildermaus" lernen Kinder schon ab 5 Jahren spielerisch lesen. Im vorliegenden Buch ist jedes Substantiv durch ein Bild ersetzt. Für Spass beim Lesen lernen sorgen auch die grosse Fibelschrift, die kurzen Sätze, Flattersatz und viele bunte Bilder.
 
114 Die Buchstabenmaus Hasler, Eveline Fantastisches / Schweizer Autoren / Lustiges
Die Maus Stanislaus wohnt im Klassenzimmer. Die anderen Mäuse lachen ihn aus, doch dies ist ihm egal. Mutig verlässt Stanislaus sein Mauseloch und lernt mit Anna und den anderen Kindern das Reich der Buchstaben kennen, er lernt sogar lesen und schreiben. Eine fröhliche Erstleser-Geschichte. Grossdruck. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
115 Die ABC-Detektive ( Lesestufe A ) Mai, Manfred Abenteuer / Lustiges / Krimi
Anna, Ben und Cefir wollen gemeinsam eine Geschichte schreiben. Sie haben schon eine Idee, Papier und einen Stift. Was noch fehlt, sind die Buchstaben. Und schon geht die detektivische Spurensuche los! Jedem Buchstaben aus dem Alphabet ist auf dieser Suche durch das ganze ABC eine kleine Geschichte gewidmet. Die entsprechenden Buchstaben und zusätzliche Wörter sind als spielerische kleine Lernunterstützung jeweils in roter Farbe gedruckt. Farbige Bilder begleiten die Reise durch das ABC. Die lustige Geschichte macht Leseanfängerinnen und Leseanfänger neugierig auf Sprach- und Geschichtenwelten und regt zu eigenem Schreiben an. Gebunden.
 
116 Ferdinand, der kleine Feuerwehrmann Zoschke, Barbara Berufe / Lustiges / Bilderbuch
Der Band enthält drei Geschichten zum Thema "Feuerwehr". In der ersten Geschichte geht es darum, ein Feuer in einer Bäckerei zu löschen; Ferdinand und seine Feuerwehrleute erhalten zum Dank dafür Brötchen. In der zweiten Geschichte steht der Keller des Kindergartens unter Wasser. In der dritten Geschichte hat sich ein Papierdrachen in einem Baum verfangen - auch hier hilft die Feuerwehr! In diesem Lesebilderbuch werden Substantive durch Bilder ersetzt. Grossdruck. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
117 Bravo! Bravo! (Bilderbuch) Könnecke, Ole Abenteuer / Zirkus / Bilderbuch
Heute gehen wir in den Zirkus! Leserinnen und Leser begleiten das Katzenmädchen und den Bärenjungen und erleben im Rahmen der pfiffigen Reihengeschichte mit, was sich im Verlauf der Vorstellung alles ereignet - bis hin zum Feuerlöschen. Jetzt rufen alle: Bravo! Bravo! Da beschliessen die beiden Kinder, gleich morgen wieder in den Zirkus zu gehen. Der knappe, einfache Text wird von Ole Könneckes gekonnt witzigen Zeichnungen liebevoll inhaltlich erweitert. So eignet sich das Bilderbuch bestens für den Einsatz im Vorschulbereich sowie bei Leseanfängern. Gebunden.
 
118 Meisterdetektiv Benjamin Katz: Der Pirat im Gemüsebeet Königsberg, Katja Krimi / Tiere
Eine gut nachvollziehbare Detektivgeschichte mit Tierfiguren. Am Schluss muss Strafe zwar sein, der Täter kommt aber nicht ins Gefängnis. Grosse Schrift. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
119 Coolman und ich - Ab in den Zoo Bertram, Rüdiger Abenteuer / Tiere
Kai wünscht sich ein Haustier, ganz egal welches. Seine Eltern aber sind dagegen. Und dabei hat seine Schwester Antje ein Tier - eine schwarze Spinne. Kai hat dafür Coolman, den nur er sehen kann und der ihn seit dem Kindergarten begleitet. Coolman schlägt Kai vor, in den Zoo zu gehen und sich dort ein Tier auszusuchen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg. Im Zoo schlägt Coolman zuerst einen Elefanten als Haustier vor, doch der ist Kai zu gross. Der Affe schaut aus wie Papa ohne Brille, der Ameisenbär ist nicht zum Knuddeln usw. Da entdeckt Kai auf einmal eine Maus, die sich, angelockt von einem Bonbon, streicheln lässt. Coolman aber hat Angst vor Mäusen und klettert auf einen Baum. Zu Hause richtet Kai der Maus eine Schuhschachtel als Wohnung ein. Während er in der Küche Futter organisiert, reisst das Tierchen aus und verspeist auf der Flucht noch schnell Antjes Spinne. Kai tröstet sich damit, dass er Coolman hat, dem es nie an guten Ideen fehlt. Die grosse Schrift und der hohe Bildanteil unterstützen Erstleser dabei, das Gelesene zu verstehen. 16 Seiten Leserätsel am Schluss des Buches.
 
120 Tina und Timmi Maar, Paul Lustiges / Freundschaft
In der Geschichte "Tina und Timmi kennen sich nicht" erfährt man, dass beide Kinder in der Ottostrasse wohnen. Sie kennen einander nicht und haben doch viele Gemeinsamkeiten. Beide mögen Hunde, beide gehen gerne ins Kino, lieben Popcorn und freitags hören sie die "Topten". Zweimal lernen sie einander fast kennen, aber erst beim dritten Mal klappt es. Und sie werden Freunde. In "Tina und Timmi machen einen Ausflug" wird die Geschichte von der Klassenreise zur Ritterburg erzählt. Während einer Rast entfernt sich Tina verbotenerweise von der Klasse und verirrt sich. Timmi informiert schliesslich die Lehrerin, obwohl er Tina nicht verraten möchte. Nach einer grossen Suchaktion taucht Tina endlich wieder auf. Einfache sympathische Freundschaftsgeschichte. Flattersatz mit grosser Schrift. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
121 Papa Räuber (Bilderbuch) Pin, Isabel Bilderbuch / Räuber
Seine drei Töchter, die er über alles liebt, halten Papa Räuber auf Trab. Da ist das Räuberleben ausser Haus geradezu ein Klacks dagegen. Die drei Mädchen erfinden laufend Neues, so dass es nie langweilig wird. Papa Räuber hilft Puppen einkleiden, singt stundenlang Lieder zu wilder Klavierbegleitung und erzählt am Abend eine berühmte Räuber-Gutenacht-Geschichte. Darüber fallen ihm dann die Augen zu. Auf diesen Moment warten seine Töchter. Dann schleichen sie sich in die Küche und leeren Kisten und Schränke. Am Morgen wundert sich Papa Räuber jeweils, weil der Zucker für seinen Kaffee verschwunden ist. Die grosszügigen, ausdrucksstarken Bilder lassen das Bilderbuch sowohl für Vorschulkinder als auch für Erstleser zu einem wahren Augenschmaus werden. Gebunden.
 
122 Der Buchstabenvogel Hasler, Eveline Lustiges / Schweizer Autoren
Die Geschichte vom Vogel, der aus Büchern Buchstaben pickt, ist als Erstlesebuch zum Klassiker geworden. Um so klug wie die Kinder in der Schule zu werden, pickt der lustige Vogel in der Pause Buchstaben aus den Heften. Dabei wird er dicker und dicker und kann kaum mehr fliegen. Ihm ist so schlecht, dass er schnell alle Buchstaben wieder ausspuckt. Und die Kinder sorgen dafür, dass diese wieder ihren Platz in den Wörtern finden. Das Bilderbuch für Erstleserinnen und Erstleser ist von Elso Schiavo grosszügig mit farbigen Illustrationen ausgestattet worden. Unpaginiert. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
123 Die stärksten Olchis der Welt Dietl, Erhard Familie / Lustiges / Fantastisches
Kinder lieben die Olchis! Diese kleinen Monsterwesen sind grün, furchtbar stark und leben auf der Müllkippe. Die Olchi-Kinder spielen begeistert im Matsch und erfinden laufend neue Olchi-Wörter. Spinnen und Frösche sind ihre Haustiere, und am liebsten essen sie Olchi-Mamas feine Stinker-Brühe. Doch eines Tages fehlen die Fischgräten, die es zum Nachtisch geben soll. Da ist guter Rat teuer! Doch mit Fantasie und gemeinsamem Wirken lösen die Olchis auch dieses Problem. Den einfachen Text (grosse Schrift, Flattersatz) begleiten viele farbige Illustrationen. Im Anhang können Kinder Leserätsel lösen.
 
126 Bruder Bär und Schwester Bär Muschg, Hanna Tiere / Schweizer Autoren
Zwei Bärenkinder entdecken ihre Welt. Dabei benehmen sie sich wie Kinder und verhalten sich doch wie Bären. Einteilung in Sinnschritte. Grosse Druckschrift. Hervorragend illustriert von Käthi Bhend. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
129 3 freche Mäuse Pauli, Lorenz Tiere / Schweizer Autoren / Lustiges
In der Titelgeschichte treiben drei Mäuse ein freches Buchstabenverwirrspiel und zeigen kleinen Leserinnen und Lesern, wie viel Spass das Entziffern von Buchstaben machen kann. In der zweiten Geschichte erfahren Hamster, Specht, Frosch und Fisch, dass Zusammenhalten stark macht. Und in der dritten Geschichte stehen 10 Wünsche offen, die eine gestresste Fee, die ständig Buchstaben verwechselt, auf ungewöhnliche Weise erfüllt. Der sehr einfache, lustige und zum Nachdenken anregende Text wird von grosszügigen und pfiffigen Bildern von Kathrin Schärer begleitet. Je nach Stand der Lesekompetenzen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit einer, zwei oder allen Geschichten. Unpaginiert, gebunden.
 
130 Kleiner Bruder Watomi Recheis, Käthe Indianer
Hübsche kleine Geschichte zum Thema "Indianer", an deren Ende Watomi dank seiner Heldentaten zu den Grossen gehört. Grosse Druckschrift. Ansprechend illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
131 Charlie du Blindekuh! Hagemann, Bernhard Lustiges
An Leopolds Geburtstagsfest spielen die Kinder Blindekuh. Als Charlie das Tuch umgebunden bekommt, verdeckt es ihm nicht nur die Augen, sondern auch die Ohren. Deshalb hört er nicht, dass die Kinder zu Kakao und Kuchen ins Haus gerufen werden. Er irrt weiter herum und verlässt dabei den Garten. Unterwegs ertastet Charlie verschiedene Leute, Tiere und Gegenstände, die er irrtümlich für die Kinder des Geburtstagsfestes hält. Nach vielen lustigen Missverständnissen führt ihn Zora, Leopolds Hund, schliesslich wieder zurück. Diese witzige Geschichte in grosser Schrift mit originellen Bildern von Jacky Gleich spricht viele Erstleserinnen und Erstleser an. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
132 Paul Plötzlich Vampir! Allererstes Lesen Seltmann, Christian Freundschaft / Liebe / Gespenster / Lustiges
Als Paul früh am Morgen ins Bett gehen will, klopft es an die Fensterscheibe. Fledermaus Valerie stellt sich vor und bringt ihm bei, dass er Vampir ist und nun endlich fliegen lernen soll. Paul probiert's - und siehe da, es klappt wunderbar. Valerie zeigt ihm im Supermarkt, dass die Palette all der Dinge, die er essen darf, viel bunter ist, als gedacht. Er ist froh, dass er keine Menschen beissen muss, sondern sich an Bananen, Birnen oder Blut-Orangen gütlich tun kann. Als Paul und Valerie den Ball der Vampire besuchen, bittet ihn Ludovika um einen Tanz. Fledermaus Valerie passt dies gar nicht. Plötzlich gibt es einen Knall, und als sich die Rauchwolke verzieht, steht ein hübsches Mädchen mit zwei niedlichen spitzen Zähnen vor ihm: Valerie, das Vampirmädchen. Paul findet es toll, Vampir zu sein! In den einfachen, kurzen Text (grosse Schrift, Flattersatz) sind Rätselfragen eingebaut. Grosszügige, pfiffige Farbbilder begleiten die Geschichte.
 
134 Gefahr für den kleinen Delfin Arold, Marliese Tiere
Der kleine Delfin Dolfi lebt glücklich mit seiner Familie und seinen Freunden im Meer. Eines Tages wird er gefangen und in einen Vergnügungspark gebracht, wo er Kunststücke lernen muss. Obwohl Dolfi hier neue Freunde findet, ist er unglücklich und vermisst seine gewohnte Umgebung. Schliesslich setzen sich einige Menschen für die Freisetzung der gefangenen Meeressäuger ein, und Dolfi und seine Artgenossen kehren ins Meer zurück. Die grosse Schrift und der Flattersatz machen die spannende Tiergeschichte zu einer idealen Einstiegslektüre. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
135 Leon Pirat Nöstlinger, Christine Abenteuer / Lustiges / Bilderbuch
Seit er einen Meter und fünf Zentimeter misst, fährt Leon zur See. Schliesslich soll er ja einmal die Nachfolge seines Vaters als Kapitän eines Piratenschiffs antreten. Und dabei würde Leon doch viel lieber Koch! Aber Tradition ist Tradition - und so trainiert Leon auf Kapitän. Eines Tages aber spült eine Welle den Koch vom Schiff. Seine Nachfolger verstehen von diesem Metier gar nichts. Als Leon dann ein herrliches Mittagessen zaubert, erkennt sein Papa endlich, wer der wichtigste Mann an Bord ist. Leon soll nun dereinst der erste Koch im Kapitänsrang werden. Die lustige Piratengeschichte wird von farbenfrohen, pfiffigen Bildern begleitet, die der Illustrator Thomas M. Müller, mit grosszügigem Strich aufs Blatt gesetzt hat. Ein Lese- und Augenschmaus für Gross und Klein!
 
136 Millie übernachtet in der Schule Chidolue, Dagmar Schule / Abenteuer
In der Schule haben Millie und ihre Klasse alles über den Weltraum gelernt. Zum Abschluss dürfen die Kinder in der Schule übernachten und durch ein Teleskop den Sternenhimmel erkunden. Anschliessend findet im Waschraum eine Wasserschlacht statt. Endlich liegen alle in ihren Schlafsäcken in der Turnhalle wie Heringe in der Dose nebeneinander aufgereiht, die Lehrerin liest eine Geschichte vor - und langsam fallen den Kindern die Augen zu. Aber nicht so bei Millie: Sie ist zu aufgeregt und will noch einen letzten Blick durchs Teleskop auf den Mond werfen. Da schlägt die Kirchturmuhr zwölf Mal: Geisterstunde! Der bekannten Kinderbuchautorin ist es bestens gelungen, auf kleinem Raum eine spannende Erstlesegeschichte zu erzählen; begleitet wird der Text von grosszügigen Farbbildern. Im Anhang finden sich Rätsel und Spiele zur Vertiefung der Lektüre.
 
201 Was für ein Schultag! Bröger, Achim Lustiges / Abenteuer
Jakob erhält zum Geburtstag einen hässlichen Hut. Zufällig entdeckt er, dass er sich damit unsichtbar machen kann. Er setzt diese Eigenschaft vor allem für gute Zwecke ein und erlebt dabei viele spannende und lustige Abenteuer. Illustriert. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
203 Vom Hühnchen, das goldene Eier legen wollte Johansen, Hanna Tiere / Schweizer Autoren
In einem riesigen Hühnerhaus leben zusammengepfercht 3333 Hühner. Ein kleines Hühnchen will goldene Eier legen, wenn es gross ist. Zuvor aber erfüllt es sich andere Träume: Immer wieder gelingt es ihm, aus dem Hühnerhaus zu schlüpfen. Das gewitzte Hühnchen lernt singen, schwimmen und liegen. Von den grossen Hühnern zuerst ausgelacht, erreicht es schliesslich, dass alle Hühner in einem grossen Hühnerhof mit viel Auslauf leben können. Das erste Ei, welches das Hühnchen legt, ist ganz gewöhnlich hellbraun. Es lacht nun seinerseits alle Hühner aus, die etwas anderes erwartet haben. Illustriert. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
204 Nichts tun ist schwierig Schubiger, Jürg Familie / Alltag / Schweizer Autoren
Vater und Sohn sitzen an einem heissen Sommertag auf dem Balkon. Soll der Vater eine Geschichte erzählen oder wollen sie schwimmen gehen? Die beiden beschliessen, einmal nichts zu tun. Was ganz schön schwierig ist, wie sie bald herausfinden. Als die Mutter nach Hause kommt, sitzen Vater und Sohn immer noch auf dem Balkon. Inzwischen hat es zu regnen begonnen. Sie setzt sich dazu und gemeinsam planen sie das Abendessen. Diese Geschichte eignet sich hervorragend, um über Themen wie "Langeweile", "Zeit haben", "Freizeit" etc. zu diskutieren. Im didaktischen Begleitheft finden sich viele Anregungen zum fächerübergreifenden Unterricht, Kopiervorlagen und ein tolles "Nüüt-tue-Lied". Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
205 Cowboy Klaus und das pupsende Pony Muszynski, Eva Indianer / Tiere / Lustiges
Cowboy Klaus lebt mit Schwein Lisa und Kuh Rosi auf der Farm "Kleines Glück". Als er im Gemüsegarten Mais ernten soll, riecht es dort intensiv nach … Ja, nach was denn? Cowboy Klaus entdeckt ein Mais mampfendes Pony, das laute Töne von sich gibt. Klaus, als echter Cowboy, will einen Ritt wagen. Da braust das Pony mit ihm davon. Als er vom Pferd stürzt, trifft er auf Indianer Bitte-Recht-Freundlich, den Besitzer des eigensinnigen Tiers. Die beiden schliessen, da sie kein Blut sehen können, Milchbruderschaft! Grosszügige Farbbilder begleiten den pfiffigen, pointenreichen Text für Leseanfänger. Gebunden. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail:zkl@bibliomedia.ch). Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder per Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
206 Benni, der Kurvenkönig Baisch, Milena Freundschaft
In den fünf kurzen Geschichten dreht sich alles um ein Skateboard und um Inline-Skates. Benni lernt mit seinem Skateboard im engen Wohnungsflur so gut fahren, dass es im Anschluss daran auch draussen prima klappt. Die Grossmutter möchte die neuen Inline-Skates von Sarah auch mal ausprobieren. Auch Katharina, Sven und Rosine erleben mit ihren Inline-Skates tolle Abenteuer. Grosse Schrift und Flattersatz. Illustriert. Gebunden Schwierigkeitsgrad: leicht
 
207 Hilfe! Help! Aiuto! Schader, Basil Schule / Lustiges
In der Schule erlebt Fi, dass andere Kinder den Apfel "pomme" oder das Buch "livro" nennen. Zusammen mit den Mitschülerinnen und Mitschülern macht sie der Lehrerin Vorschläge, wie sie die verschiedenen Sprachen im Schulalltag nutzen könnten. Dabei geht es lustig zu und her. Der sehr einfache Satzbau und die humorvollen Illustrationen machen das Büchlein besonders für Leseanfänger und -anfängerinnen attraktiv. Im didaktischen Begleitheft "Begegnung mit Sprachen auf der Unterstufe" finden sich Arbeitsblätter zu einzelnen Textseiten und Anregungen zum interkulturellen Unterricht. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
208 Manuel und Didi Moser, Erwin Abenteuer
Kleine Mäuseabenteuer im Herbst. Mit diesen zwei Mäusen hat der Autor und Illustrator liebenswerte Figuren geschaffen, die nicht nur zum Lesen anregen, sondern zu eigenem Zeichnen und Schreiben. Das Bilderbuch ist ansprechend illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
209 Hexe Lakritze Hasler, Eveline Hexen / Alltag / Schweizer Autoren
Das Hexenmädchen Lakritze erlebt wie ein Menschenkind grosse und kleine Abenteuer in der Schule und im Alltag. Einteilung in Sinnschritte. Grosse Druckschrift. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: hoch Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch) .
 
210 Roter Saft für Roland Vampir Reichenstetter, Friederun Räuber / Lustiges / Gespenster
In der ersten Geschichte hält sich Daniel den Vampir namens "Ritter Roland" mit schlauen Einfällen vom Leib. Der leckere Kirschsaft von Daniels Mama besänftigt Roland Vampir schliesslich ganz. Bei weiteren nächtlichen Besuchen erzählt er nun aus seinem spannenden früheren Leben als Ritter. Die Vampirkinder Lissy und Viktor sind die Hauptpersonen der zweiten Geschichte. Sie landen nach einem Sturm völlig entkräftet in einem Garten. Die Polizei bringt die etwas verwahrlost wirkenden Kinder ins Spital, wo sie sich heimlich an den Blutvorräten gütlich tun. So gestärkt können sie nach Hause auf die Ruine Teufelsstein fliegen. Schwarz-weiss illustriert, gebunden. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
211 Das ist kein Papagei! Schami, Rafik Tiere / Lustiges
Lina und ihre Eltern wünschen sich ein Haustier. Der Vater möchte einen Hund und die Mutter eine Katze. In der Zoohandlung wird ihnen ein Papagei empfohlen. Lina ist damit sehr zufrieden, denn nichts anderes hat sie sich gewünscht. Die Eltern versuchen nun bis zur Heiserkeit, dem Tier das Sprechen beizubringen. Doch der Papagei tut den Schnabel nicht auf. Als sie ihn in die Zoohandlung zurückbringen wollen, rät ihnen der Verkäufer zu mehr Geduld. Nur Lina weiss schon lange - der Vogel hat's ihr verraten - , dass es eben kein Papagei, sondern eine Mamagei ist. Als dies endlich auch die Eltern begriffen haben, erzählt die clevere Mamagei eine ganze Menge! Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
213 Till Eulenspiegel Kästner, Erich Schelmen- und Lügengeschichten
Nacherzählung der lustigen Streiche von Till Eulenspiegel. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer. Zusätzlich kann ein Hörbuch (Lesung des vollständigen Textes) bestellt werden: Tel.: 032 624 90 21 / Mail: zkl@bibliomedia.ch
 
214 Ich bin der Stärkste im ganzen Land! Ramos, Mario Tiere / Lustiges
Der eingebildete Wolf spaziert durch den Wald und trifft dabei verschiedene Tiere und Märchenfiguren an. Sie alle müssen ihm die gleiche Frage beantworten: Wer ist der Stärkste im ganzen Land? Alle Waldbewohner schmeicheln dem starken und gefrässigen Wolf und geben ihm diejenige Antwort, die er am liebsten hören möchte. Bis der Wolf auf einen komischen kleinen Kröterich stösst, der so gar keine Angst vor ihm zeigt. Grosszügige Farbillustrationen voller Bildwitz ergänzen den kurzen, lustigen Text. 21 S., gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
215 Geschlafen wird später! Mauz, Christoph Alltag / Bilderbuch / Schule / Familie
"Was andere dürfen, das will ich auch!", denkt Bruno. Der Angeber Joschi posaunt auf dem Pausenplatz grossartig herum, dass er Freitagnacht im Fernsehen den Draculafilm anschauen wird. Bruno findet das mutig. Aber was der Joschi kann, das kann doch Bruno schon lange! Zu Brunos Überraschung haben die Eltern nichts dagegen und erlauben ihm, so lange aufzubleiben. Aber je weiter der Abend vorrückt und die Sendezeit naht, desto schlimmer wird das Draculaflattern in Brunos Bauch. Ob es wohl Joschi ebenso ergeht? Grosszügige farbige Bilder nehmen das Thema auf und ergänzen vortrefflich den kurz gehaltenen Text. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
216 Kleiner Seehund Kalle Boehme, Julia Tiere / Abenteuer / Freundschaft
Der kleine Seehund Kalle kugelt die Dünen hinunter und lässt sich mit Schwung ins Wasser plumpsen. Kalle hat gerne Spass beim Spielen und wünscht sich nichts sehnlicher als einen Freund. Doch die Möwen haben keine Lust dazu und schimpfen ihn bloss aus. Er beschliesst auszuziehen, taucht ab und stösst auf ein gesunkenes Schiff. Begeistert geht er als Pirat an Bord. Doch schon meldet ein riesiger Tintenfisch seine Besitzansprüche an und vertreibt den kleinen Seehund mit seiner Tinte. In der Finsternis hört Kalle plötzlich einen Hilferuf: Tintenfisch Otto sitzt in einem Netz fest. Kalle beisst die Maschen durch, Otto entkommt und endlich geht Kalles Wunsch in Erfüllung: im dankbaren Tintenfisch hat er einen Freund gefunden. Farbige Bilder begleiten den einfachen, gross gedruckten und in Flattersatz gesetzten Text.
 
218 Mirko und das Mammut Heck, Elisabeth Tiere / Historisches / Freundschaft
Mirko, ein Jägerjunge und Höhlenbewohner, rettet ein Mammut vor dem Tod durch die Jäger und gewinnt dadurch die Freundschaft des Riesentieres. Auf der gemeinsamen Flucht finden sie Freunde bei bereits sesshaft gewordenen Hüttenbewohnern. Mirko und das Mammut werden dort beinahe Opfer eines Verrates. Es gelingt Mirko, den Überfall der hungrigen Jäger auf das Hüttendorf zu verhindern, so dass einer neuen Lebensform nichts mehr im Wege steht. Das wilde Tier wird zum Freund des Menschen. Grosse Druckschrift. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
220 Monster mögen Makkaroni Boge-Erli, Nortrud Lustiges / Fantastisches
In den vier Geschichten geht es monstermässig zu und her. Ein Schmusemonster, das aus seinem Nest direkt auf Melinas Bett gepurzelt ist, braucht ihre Hilfe. Holdrio möchte kein Brüllmonster mehr sein und wandert aus. Sandro muss in einem Computerspiel die Waldmonster vor dem Rotmonster retten, und Lena tauscht ihren Platz in der Menschenwelt mit Wampa, dem Schuppenmonster. Die lustigen Geschichten (grosse Schrift, kein Flattersatz) bieten jeder Leserin und jedem Leser etwas. Sie regen zum Schreiben eigener Monstergeschichten an und können ohne grossen Aufwand auch nachgespielt werden. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
221 Wunschpost für Ida Schneider, Stephanie Freundschaft / Familie / Alltag / Liebe
In Idas Bauch kribbelt es. Ob das wohl an Jost liegt? Erst hat ihre Mutter das ganze Haus auf den Kopf gestellt, eine riesige Putzerei veranstaltet und Ida in die Flucht geschlagen. Dann ist Mutters Freundin mit ihrem Sohn eingetroffen. Beim Mittagessen beäugt Ida Jost vorsichtig: Er gefällt ihr. Nach abgelegter Anfangsscheu errichten die beiden Kinder am Bach hinter dem Haus ein Flaschenpostamt und verschicken Blätterbriefe per Baumrindenschiffen. Am Abend summt es in Idas Bauch, als sie an Josts Jacke riecht. Als sie am nächsten Tag ihren Grossvater zur Ärztin begleitet, bestätigt ihr diese, dass Herzstolpern in Idas Fall ganz normal sei. Der Nachmittag wird wunderschön: Die beiden Kinder bauen ihr Postamt aus. Ida kann es nicht fassen, als am nächsten Tag Jost und seine Mutter abreisen. Zum Glück haben die beiden Mütter beschlossen, dass Ida und ihre Mutter schon bald einen Gegenbesuch im Hamburg machen. Hier errichten Ida und Jost auf dem Balkon mit Papierfliegern eine Flugzeugpost. Ob sie wohl bis in Idas Dorf reicht? Dies verneint Jost, verspricht aber, dass er Ida anrufen will. Die Geschichte einer ersten Kinderliebe wird von farbigen Bildern von Daniela Bunge begleitet, die die poetische Atmosphäre treffend einfangen.
 
222 Nur für einen Tag Mai, Manfred Familie / Alltag / Lustiges / Schule
Nur für einen Tag tauschen Anna und ihr Papa die Rollen. Anna geht in Papas Büro, Papa dafür in die Schule. Er muss sich ganz schön auf den Unterricht konzentrieren, während Anna sein Büro gemütlicher macht. Und abends nach dem Zähneputzen erzählt Anna Papa eine Gutenachtgeschichte, sie erzählt ihm, was sie heute alles im Büro erlebt hat. In grosser Schrift und mit vielen Bildern kommt diese heitere Geschichte für Kinder ab der 2. Klasse daher. Die kurzen Kapitel enden jeweils mit einer Frage zum Weiterdenken und Erzählen. Zum Schluss des Buches gibt es dann noch mehrere Leserätsel. Empfohlen von der Stiftung Lesen.
 
224 Sofie fliegt zur Schule Schwarz, Annelies Schule / Freundschaft / Alltag
In den fünf ganz unterschiedlichen, aus dem Kinderalltag gegriffenen Geschichten geht es einmal um Sperrmüll, der den Schulweg für vier Freunde so interessant macht, dass sie zu spät zur Schule kommen. Ein andermal müssen Elfi, Tom und Vitali erst gemeinsam eine Fahrradpanne beheben, bevor sie ihr Radrennen vor dem Mittagessen im Hort beenden können. Im Traum fliegt Sofie als Prinzessin zur Schule, und zwei Freunde heben ihr Pausenbrot für einen herrenlosen Hund auf. Die letzte Geschichte beschäftigt sich mit dem Thema Gewalt auf dem Pausenplatz: Ole fürchtet sich vor den grösseren Jungs, die ihm den Ball weggenommen haben. Er schliesst sich nach der Schule in der Toilette ein, wo ihn zwei Putzfrauen finden und ihm helfen. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
225 Wo kleine Igel sind Wendt, Irmela Tiere
Unter einer Baumwurzel des abgestorbenen Baumes schlafen fünf kleine Igelkinder. Als der Baum gefällt wird, stösst der Gartenarbeiter auf ihr Nest. Er trägt sie unter einen Johannisbusch. Als Anja aus der Schule kommt, zeigt er ihr die Igel und erklärt ihr, dass die Igelmutter bestimmt nicht weit ist. Anja stellt ihnen Wasser und etwas Katzenfutter hin. Sie und ihr Freund Till beobachten nun die Tierkinderschar. Und wirklich, als es dunkel wird, fressen und trinken die kleinen Igel und rufen dann nach ihrer Mutter. Aus dem Garten taucht Frau Igel auf und holt eins ums andere ins neue Nest. Die sehr einfache Tiergeschichte wird von wichtigen Sachinformationen zu Lebensbedingungen von und dem Umgang mit Igeln begleitet. Der in Flattersatz gesetzte Text eignet sich für Erstleser. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
227 Komm, wir finden einen Schatz Janosch Lustiges / Freundschaft
Der kleine Tiger und der kleine Bär, diese beiden vergnüglichen Freunde, träumen vom "grössten Glück der Erde" - vom Reichtum. Überall graben und tauchen sie nach einem Schatz, segeln übers Meer, werden reich, verlieren alles und sind am Schluss doch glücklich! Grosse Druckschrift. Mit farbenfrohen, prächtigen Illustrationen. Bilderbuch. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
228 Oh, wie schön ist Panama Janosch Lustiges / Freundschaft
Der kleine Tiger und der kleine Bär fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen als dicke Freunde stark sind. Eines Tages verlassen sie ihr gemütliches Haus am Fluss und suchen den Weg nach Panama, dem Land ihrer Sehnsucht. Nach vielen Abenteuern und Begegnungen finden sie es auch wirklich. Witz und Weltklugheit spiegeln sich in dieser Geschichte. Grosse Druckschrift. Bilderbuch. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
229 Charlie zieht aus! McKay, Hilary Familie / Lustiges / Freundschaft
Charlie steckt voller Ideen und bringt damit seine ganze Familie auf die Palme. Er fühlt sich unverstanden und beschliesst auszuziehen. Erste Station ist der geheime Platz im Garten zwischen Schuppen und Hecke. Als ihm dies zu langweilig wird, zieht er bei Freund Henry ein - selbstverständlich ganz inkognito! Die Erwachsenen begleiten Charlies Auszug verständnisvoll und mit viel Humor im Verborgenen. Mit Mutmassungen über den Verbleib des Jungen steuern sie sein abenteuerliches Unterfangen und sorgen dafür, dass es ihm nicht an Verpflegung mangelt. Und alle sind froh, als Charlie endlich wieder zu Hause einzieht. Die spannende, mit einem Augenzwinkern erzählte Geschichte ist von pfiffigen, grosszügigen Zeichnungen begleitet. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder per Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
230 Charlie Spielverderber Scheffler, Ursel Alltag / Familie
Lara freut sich auf die Ferien, die sie gemeinsam mit ihrem Vetter Charlie auf einer Nordseeinsel verbringen wird. Doch dieser benimmt sich von Anfang an unmöglich, ist gemein zu Menschen und Tieren und hat ständig schlechte Laune. Nach einem grossen Streit mit Lara und dem darauffolgenden Gespräch mit seiner Mutter sieht Charlie ein, dass ein Spielverderber nicht nur den andern, sondern auch sich selber den Spass verdirbt. Nun können die Ferien erst richtig beginnen! Dank der grossen Schrift, des in Sinneinheiten gegliederten Textes und den pfiffigen farbigen Illustrationen eignet sich das Buch sehr gut für Leseanfänger. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
231 Neues von Jessi Pressler, Mirjam Alltag / Abenteuer / Familie
Mit Mirjam Presslers sympathischer Figur der kleinen Jessi erleben kleine Leserinnen und Leser im Rahmen von zwei Geschichten ein Stück möglichen Kinderalltags hautnah mit. In der ersten Geschichte verunfallt ihr grosser Bruder mit dem Fahrrad. Jessis Eltern sind überfordert und lassen sie im Ungewissen, wie es Achim geht. Jessi beschliesst nun, ihrem Bruder als Geschenk ein Modellflugzeug ins Krankenhaus mitzubringen. Dank ihres Ideenreichtums gelingt es ihr auch, ihren Vorsatz auszuführen. In der zweiten Geschichte geht es um die strenge Tante Dorothea. Gemeinsam mit ihr rettet Jessi einer kleinen Katze das Leben. Dabei entdeckt sie, dass sich hinter dem Putzfimmel und der Härte der Tante eine humorvolle Persönlichkeit versteckt. Gespannt verfolgt der Leser mit, wie Jessi sich den Problemen stellt und diese bravourös meistert. Mirjam Pressler ist es meisterhaft gelungen, auf kleinem Raum eine spannende Welt voller Herausforderungen liebevoll, realistisch und dicht zu schildern. Illustrationen lockern den Text auf. Das Buch eignet sich als Beitrag zur Verkehrserziehung auch noch für die 3. Klasse. 87 S. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
233 Der kleine Biber und seine Freunde Recheis, Käthe Indianer / Tiere
Der grosse Regen im Frühjahr zerstört die Biberburg, in der der kleine Biber mit seinen zwei Brüdern aufwächst. Nur er, als einziger der Familie, überlebt. Opeki und ihr Bruder Kleiner Bär finden den kleinen Verwaisten und bringen ihn in ihr Zelt. Die beiden Indianerkinder ziehen das Biberkind gross. In den ersten Tagen ist der kleine Biber untröstlich und sucht nach seiner Familie. Doch bald schon akzeptiert er die Kinder als seine Bezugspersonen. Und Opeki und Kleiner Bär müssen lernen, Verantwortung für ihren kleinen Spielkameraden zu übernehmen. Die Zeit vergeht, und im Zelt kommt ein Brüderchen zur Welt. Nun sind die beiden Indianerkinder gross genug, um für den kleinen Bruder zu sorgen. Und eines Tages beginnt der kleine Biber, am Fluss Bäume zu fällen und sich eine Burg zu bauen. Im nächsten Frühjahr zieht eine Biberfrau dort ein, und schon bald kommen kleine Biberkinder zur Welt. Die einfach, gradlinig und warmherzig erzählte Geschichte wird von farbigen Illustrationen begleitet, die den Text auflockern. 63 S. (Indianer/Tiere) Schwierigkeitsgrad: mittel
 
234 Der Findefuchs Korschunow, Irina Tiere
Eine Füchsin bringt das verwaiste Füchslein unter vielen Gefahren zu ihren eigenen Kindern in den Bau. Sie pflegt und liebt alle gleichermassen und bald weiss sie selbst nicht mehr, welches nun eigentlich ihr "Findefuchs" ist. Grosse Druckschrift. Illustriert. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).Schwierigkeitsgrad: leicht
 
235 Post für den Tiger Janosch Lustiges / Freundschaft
Wenn der kleine Bär am Fluss Fische fängt, sitzt der kleine Tiger allein zu Hause und ist einsam. Er bittet den kleinen Bären, ihm einen Brief zu schreiben, dann sei der Tag viel kurzweiliger. Und so erfinden die beiden die Briefpost, die Luftpost und auch das Telefon. Endlich kann jeder jedem, auch wenn er in der Ferne ist, eine Freude bereiten. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
236 Der Buchstaben-Fresser Maar, Paul Lustiges / Fantastisches
Im Garten findet Claudia ein grosses, sehr spezielles Ei. Es ist hellblau und ungefähr so gross wie ein Autoreifen. Und beim genauen Hingucken entdeckt man lauter kleine Buchstaben. Zu Claudias Erstaunen ist das Ei federleicht und lässt sich bequem nach Hause tragen. Sie will es im Keller deponieren, da rutscht es ihr aus der Hand und über die Schale zieht sich ein dicker Sprung. Es knackt und kratzt. Claudia ruft die Mutter, die hört ihr aber nicht zu. Von nun an geht alles schief: Anstelle der Schale findet Claudia im Keller plötzlich eine Schule, deren Kinder sich in Schuhe verwandeln. Am nächsten Tag wird Vaters Hammer zum Hammel - und so jagen sich die fantastischen Verwandlungen ohne Unterlass. Urheber ist, so der belesene Albrecht Dill, der Buchstaben-Fresser. Und nun machen sich alle daran, dem heimtückischen Wesen das Handwerk zu legen. Mit einer grossen Portion Eis wird es überlistet. Es frisst vom Eis das "s" - und ist wieder im Ei gefangen. Paul Maars augenzwinkerndes Spiel mit Buchstaben und Wörtern wird von pfiffigen Bildern von Manfred Bofinger begleitet. Gebunden. Dazu kann pro Bestellung 1 Hörbuch (Sprecher: Friedhelm Ptok) bestellt werden: nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch.
 
239 Mini trifft den Weihnachtsmann Nöstlinger, Christine Familie / Lustiges / Weihnachten
Seit neun Wochen spart Mini eisern! Jeder Fünfer, jeder Zehner, den sie bekommt, landet im Sparschwein. Und das alles, weil Weihnachten vor der Tür steht. Als Mini endlich für jedes Familienmitglied das ultimative Geschenk gefunden hat, geht plötzlich alles schief. Doch am Schluss sind Mutter, Vater und Bruder Moritz von Minis Gaben hell begeistert. Witzige Zeichnungen lockern den in Blocksatz gesetzten, leicht lesbaren Text auf. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
240 Liebe Susi! Lieber Paul! Nöstlinger, Christine Freundschaft / Liebe / Schule
Paul zieht mit seinen Eltern aufs Land und lässt seine Freundin Susi allein in Wien zurück. So müssen sie sich eben schreiben. Und was sie sich erzählen, sind ihre Erlebnisse und Freuden, aber auch ihre Sorgen und Nöte. Da findet Paul in der Schule keine Freunde, nur einen Feind. Der ihn dann auch noch verhaut. Und Susi hat Mumps, so dass ihre Mama den Brief auf der Schreibmaschine tippen muss. Abwechselnd schreiben sich Paul und Susi Briefe, und wenn die Wörter nicht ausreichen, helfen lustige Zeichnungen für das Verständnis weiter. Der in grosser Druckschrift gesetzte Text wird von Kartengrüssen und Illustrationen mit Erklärungen in Schreibschrift ergänzt. Die kurzen Texte eignen sich bestens fürs gegenseitige Vorlesen und regen zu eigenem Briefeschreiben an. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail:zkl@bibliomedia.ch).
 
241 Der Mondscheindrache Funke, Cornelia Abenteuer / Fantastisches
Philipp traut seinen Augen nicht, als ein Drache und ein weisser Ritter aus einem Buch springen und sich quer durchs Zimmer jagen. Zum Wundern aber bleibt Philipp keine Zeit, denn auf einmal ist er selbst der Gejagte. Im zauberhaften Mondschein ist er auf die Grösse von Drache und Ritter geschrumpft und flüchtet gemeinsam mit dem Fabelwesen Richtung Spielburg. Von hier aus setzen sich die beiden zur Wehr. Philipp gelingt es, den Ritter per ferngesteuertem Bagger in seine Geschichte ins Buch zurückzubefördern. Der Drache entscheidet sich auch für die Rückkehr, sucht sich allerdings eine andere Geschichte aus. Und am nächsten Morgen ist Philipp so gross wie immer. Das Durcheinander in der Spielecke aber beweist, dass das Abenteuer der letzten Nacht kein Traum war. Cornelia Funke ist es gelungen, eine spannende, fantasievolle und - für einen Erstlesetext - komplexe Geschichte in einfacher Sprache gekonnt zu erzählen. Ihre poetische Traumgeschichte hat die Autorin gleich selbst mit farbigen Zeichnungen illustriert.
 
242 Der junge Drache Heck, Elisabeth Fantastisches
Der junge Drache besitzt Abenteuerlust wie ein Kind. Er möchte bei den Menschen leben und verlässt deshalb den See, versetzt aber mit seiner wilden Drachenart das Land ungewollt in Angst und Schrecken. Erst die Freundschaft mit einem Jungen zeigt, dass man mit Gewalt und Imponiergehabe niemanden für sich gewinnen kann. Einfache, verständliche Sprache. Grossdruck. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
245 Sophies schlimme Briefe Boie, Kirsten Alltag
Sophies Grossmutter liegt nach einer Hüftoperation im Spital und hat Aufmunterung nötig. Deshalb schreibt ihr Sophie viele Briefe über alles, was sie bewegt. Sie erzählt von Piesel, ihrer Freundin, von den Streitereien in der Schule und von ihrem Bruder Demian, dem Schreibaby. Und natürlich von den Ferien. Ziemlich oft schleichen sich in Sophies Briefen "schlimme" Wörter ein. Es sind "nicht so höfliche" Wörter, wie Sophie meint, aber gerade deshalb machen sie ihr grossen Spass. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
246 Saskia, der Blindenhund Kätterer, Lisbeth Tiere / Schweizer Autoren
Saskia kommt nach der Ausbildung zum Blindenhund in eine neue Familie. Vater Stefan ist blind, seine Frau Claudia sehbehindert. Deren Tochter Anna, die besonders gerne mit Saskia spielt, hat keine Sehbehinderung. Saskia lernt, mit Stefan einkaufen zu gehen, und sie begleitet ihn, wenn er seinen im Rollstuhl sitzenden Freund besucht. Die beiden Männer komponieren ein Lied für Saskia. Als die Familie Claudia für die Geburt des zweiten Kindes ins Krankenhaus begleitet, muss Saskia allein zu Hause bleiben. Aus Langeweile zerbeisst sie herumliegende Schuhe. Stefan hat Verständnis für Saskia und ist ihr nicht böse. Die auf Tatsachen beruhende Geschichte vermittelt einen Einblick in ein Familienleben, das sich unter erschwerten Bedingungen abspielt. Saskias Lied ist sowohl in lateinischer als auch in Blindenschrift abgedruckt. Illustriert, gebunden.
 
248 Leanders Mutprobe Ullrich, Hortense Freundschaft
Leander, ein kleiner Pinguin, sucht Freunde. Eigentlich möchte er zur Raubmöwen-Bande gehören. Doch um hier Mitglied zu werden, muss er nach Australien fliegen und einen Schatz rauben. Mit Hilfe von Herrn Schnabelhorst, dem Vulkandrachen, gelingt Leander diese Mutprobe. Doch die Raubmöwen-Bande lässt nun Australien nicht mehr gelten, der Schatz soll aus Brasilien stammen. Leander muss erfahren, dass Freundschaften unverhofft entstehen können, sich aber nicht erzwingen lassen. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
249 Das geht doch nicht! Brigitte Schär Familie / Weihnachten / Lustiges / Schweizer Autoren
Am Weihnachtsabend räumt "die Kleine" das Wohnzimmer aus, schleppt Holz und Werkzeuge an und setzt die ganze Familie vor die Türe. Vater, Mutter und Geschwister meinen: "Das geht doch nicht!" Doch wenn die Kleine will, ist da nichts zu machen. Ein Sägen und Hämmern geht los. Die neugierigen Familienmitglieder versuchen herauszufinden, was im verbarrikadierten Wohnzimmer passiert. Doch weder durchs Schlüsselloch, noch durchs Fenster gelingt ihnen ein Blick auf das seltsame Tun. Endlich öffnet sich die Türe, und die strahlende Kleine präsentiert ihrer Familie ihr spezielles Weihnachtsgeschenk: ein Schiff. Damit die Fahrt losgehen kann, muss nun nur noch das Haus abgebrochen werden. "Das Haus gaben wir alle nur sehr ungern her. Gegen das Schiff aber hatten wir nichts einzuwenden." Dies alles ist von Jacky Gleich in kongeniale Bilder umgesetzt worden. Eine wahrhaft verrückte Weihnachtsgeschichte, deren Einsatzmöglichkeit sich nicht nur auf die Weihnachtszeit beschränkt! Das vergnüglich zu lesende Buch wurde 1995 mit dem Schweizer Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
250 Nils Karlsson-Däumling Lindgren, Astrid Alltag / Fantastisches / Familie / Freundschaft
Bertils Eltern sind arm und müssen beide arbeiten gehen. So ist der kleine Junge allein zu Hause und langweilt sich schrecklich. Auf einmal steht ein Knirps vor ihm, gerade so gross wie ein Daumen. Der Kobold verrät Bertil, wie man so klein werden kann wie er selbst, und er zeigt ihm seine neue Wohnung, die er vor ein paar Tagen von einer Maus gemietet hat, selbstverständlich unmöbliert. Der Eingang dazu befindet sich unter Bertils Bett. Schnell freunden sich die beiden an und verbringen nun die Tage gemeinsam. Bertil hilft Nisse, sein neues Heim auszustaffieren, so dass es beide hier sehr gemütlich haben. Er sorgt auch für Speis und Trank. Seine Eltern aber sind froh, dass ihr Junge nicht mehr Trübsal bläst und wieder lachen kann. Astrid Lindgren ist mit diesem einfachen Text für Leseanfänger ein Stück Literatur für Kinder gelungen. Stimmungsvolle farbige Bilder von Katrin Engelking begleiten die Geschichte. 55 S. (Familie/Freundschaft/Alltag/Fantastisches) Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder per Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
251 Leos grösster Wunsch Schreiber-Wicke,Edith Tiere / Familie
Leo hat eine ganze Reihe von Wünschen: mehr Taschengeld, einmal ein "Sehr gut" im Rechnen und dass Teresa nach der Schule auf ihn, statt auf Jakob wartet. Aber am sehnlichsten wünscht er sich einen Hund. Seine Eltern versuchen ihm dies auszureden, doch Leo lässt sich nicht umstimmen. Schliesslich kann er seine Eltern überzeugen. Doch als Leo ein herrenloses Kätzchen entdeckt und mehrere Tage füttert, verschwindet sein Wunsch nach einem Hund. Er entscheidet sich für die kleine, schmutzig-graue Katze. Die in zehn kurze Kapitel gegliederte und in grosser Schrift gesetzte Geschichte eignet sich besonders für Leseanfänger. Illustriert. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
253 Das Schlossgespenst Lobe, Mira Gespenster / Lustiges
Das kleine Gespenst langweilt sich schrecklich in seinem grossen Schloss. Es beschliesst, dass sich das ändern muss und stellt ein Schild an der Strasse auf mit Inhalt: Schlossbewohner dringend gesucht! Maler Balduin fühlt sich bei der Durchfahrt angesprochen, findet zwar keinen Schlossbewohner, zieht aber trotzdem mit Katze und Hund im Schloss ein. Und schon bald füllen sich die weissen Wände mit farbenfrohen Pinselstrichen. Das kleine, unsichtbare Gespenst ist begeistert davon und greift in der Nacht nun selbst zu Topf und Pinsel. Über Balduins Bilder, über Hund und Katze, über Treppengeländer und Wände ziehen sich Striche und Kringel. Doch, oh Schreck! Plötzlich übergiesst der umkippende Farbtopf das kleine Gespenst mit Farbe. Und mit der Unsichtbarkeit ist es vorbei. Maler Balduin steckt das Gespenst in den Waschzuber, und als es wieder trocken ist, geht die fröhliche Malerei gemeinsam weiter. Der einfache, in Flattersatz abgesetzte Text eignet sich für Erstleser und fordert zum Weitererzählen und zu Malaktionen auf. Schwierigkeitsgrad: mittel Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch (Sprecher: Peter Wolf) per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch bestellt werden.
 
254 Spass im Zirkus Tamtini Stiemert, Elisabeth Zirkus
Karlemann ist Clown im Zirkus Tamtini. Auch Susanna, die Tochter der berühmten Hochseilartisten Soltano, möchte Clownin werden. Doch ihre Eltern sind dagegen. Dank Karlemanns Kaninchen erfüllen sich ihre Träume eines Tages. Einfache, lustige Illustrationen ergänzen diese gut gegliederte Zirkusgeschichte. 80 S. (Zirkus) Schwierigkeitsgrad: mittel
 
255 Der Räuber Knatter-Ratter Lehmann, Ursula Räuber / Schweizer Autoren / Entwicklungsgeschichten / Lustiges
Tief im Wald lebt der gefürchtete Räuber Knatter-Ratter. Manchmal fährt er mit seinem uralten Motorrad durch die Dörfer, und dann fürchten sich alle vor ihm. Niemand weiss zwar warum, doch man traut ihm alles zu. Eines Tages entdecken die Leute, wer Knatter-Ratter eigentlich ist. Diese Geschichte zeigt auf, wie Vorurteile entstehen und aufrechterhalten werden. Illustriert, gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht LESEQUIZ
 
256 Post für Billie Klages, Simone Freundschaft / Alltag
Das Mädchen Billie entdeckt, dass das Spielen mit den Nachbarskindern ebenso interessant ist wie ihr leidenschaftlich betriebenes Hobby, das Briefmarkensammeln. Die mit ansprechenden Bildern gestaltete Geschichte ist wie ein einfacher Comic aufgebaut und kann auch schon Ende des1. Schuljahres gelesen werden. Illustriert, gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
258 Die Nacht im Monstertal Rettich, Margret Abenteuer / Lustiges
Mama, Papa, Jessi und Thomas geraten auf der Autobahn in einen Stau. Sie beschliessen, sobald als möglich in eine Landstrasse abzubiegen. So kommen sie ins Monstertal. Im Gasthaus zur Tanne finden sie ein Zimmer. Die lustigen, leicht abwegigen Bemerkungen der Wirtsleute werden von den Kindern sofort falsch gedeutet, da sie sich ja im Monstertal wissen. Nach einer bangen Nacht klärt sich jedoch alles auf. Auf der Vorbeifahrt am Vortag hatten sie, da das Strassenschild teilweise verdeckt war, Münstertal zu Monstertal gemacht. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
259 Die Pipistrellis Hasler, Eveline Tiere / Fantastisches / Schweizer Autoren / Bilderbuch
Die Fledermausfamilie Pipistrelli erfreut den Küster und seinen Enkel mit ihren akrobatischen Kunststücken. Als jedoch der Kirchturm brennt, müssen die Fledermäuse fliehen und ein neues Zuhause suchen. Ob ihnen das gelingt? Das Bilderbuch im Kleinformat bietet einen guten Einstieg in die Thematik "Fledermäuse". Die Probleme (z.B.: fehlender Lebensraum, Angst vor den "nächtlichen Vampiren") sind auf spannende und unterhaltsame Weise in die Geschichte integriert. Das Buch ist hervorragend illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
260 Hanno malt sich einen Drachen Korschunow, Irina Fantastisches
Der kleine Drache hilft einem Erstklässler, in der Schule zurechtzukommen. Grosse Druckschrift. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: hoch. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden. Nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch .
 
261 Anna und ihre Freunde (Zwei Geschichten in einem Band) Obrecht, Bettina Familie / Weihnachten / Freundschaft
Anna wünscht sich schon lange sehnlichst einen Hund zu Weihnachten. Und diesmal, so ist sie überzeugt, klappt es bestimmt. Als dann das Glöcklein läutet und sich die Türe öffnet, steht unter dem Weihnachtsbaum ein Fahrrad. Um ihre Eltern nicht zu enttäuschen, beisst Anna zuerst auf die Zähne. Doch dann kann sie ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Zum Trost nehmen Mama und Papa ihre Tochter auf eine erste Weihnachtsradtour durch die Stadt mit. Das ist zwar ganz schön, ersetzt aber den Hund nicht, den sich Anna gewünscht hat. In der zweiten Geschichte kann Anna im Frühling dann endlich mit ihrem Rad losfahren. Schon bald ist ihr der Hof, in dem sie ihre Runden fahren darf, zu klein. Sie und ihr Fahrrad suchen neue Abenteuer. Im Park trifft sie Moritz, der sie nach einem Sturz vom Rad mit seinem Hund Mücke nach Hause begleitet. Anna hat zwei neue Freunde gewonnen! Farbige Illustrationen begleiten den in grossen Buchstaben, in Flattersatz gedruckten sympathischen Erstlesetext.
 
262 Nick Nase und der verschwundene Schlüssel Sharmat, Marjorie Weinmann Krimi / Lustiges / Tiere / Tiere
Nick Nase, der bei Erstlesern äusserst beliebte Detektiv, ist wieder einmal mit einem Fall beschäftigt. Er ist zur Geburtstagsparty von Ninas Hund Django eingeladen. Eigentlich ginge er ja gerne, wenn da nicht Django wäre. Nick und sein Hund Schnuffel machen sich gerade fein für den Anlass, da läutet es an der Türe. Draussen steht Nina mit Django. Sie braucht Nicks Spürnase, denn sie kann den Hausschlüssel nicht finden. Und ohne Schlüssel keine Party! Auf die Party könnte Nick zwar verzichten, aber seiner Freundin Nina will er gerne helfen. Er nimmt die Spur auf und kann den Fall dank klugem Köpfchen schon bald lösen: Der Schlüssel hängt an Djangos neuem Geburtstagshalsband. Der liebenswerte Krimi, der qualitativ aus der Flut der Erstlesebücher heraussticht, ist mit grosszügig-schwungvollen Illustrationen von Detlef Kersten ausgestattet. Im Anhang finden sich einige Leserätsel.
 
263 Ein Wunschhund für Oskar Maar, Anne Tiere / Freundschaft
Oskar wünscht sich einen Hund. Am liebsten einen mit Kuschelfell, Flecken auf dem Rücken und Schlappohren. Aber leider wird sein Wunsch nicht in Erfüllung gehen, denn sein Vater ist allergisch gegen Hundehaare. Und Vögel, Fische oder Schildkröten mag er nicht, die sind ihm zu langweilig. Zum Glück gibt's Elvis, den Hofhund von Bauer Beckmann. Den mag er, und Elvis mag ihn auch. Eines Tages fasst er sich ein Herz und bittet um Erlaubnis, Elvis spazieren führen zu dürfen. Bauer Beckmann ist einverstanden. "Aber lass Elvis nicht von der Leine", sagt er nur. Zuerst geht alles gut, doch dann probiert Oskar es trotzdem aus ...- und schon jagt Elvis einem Hasen hinterher. Zum Glück geht die Geschichte gut aus, und Oskar findet seinen Freund nach einer langen Suche voller Angst und Bangen vor der Hundehütte. Leserinnen und Leser atmen garantiert alle genauso auf wie Oskar! Und wie Oskar haben sie im Verlauf der Geschichte erfahren, was es heisst, Verantwortung zu übernehmen. Die wunderbar erzählte Geschichte ist von witzigen Farbbildern von Verena Ballhaus begleitet. Gebunden
 
264 Das Geheimnis der Dinospur Kalwitzki, Sabine Abenteuer / Tiere / Krimi
Gemeinsam mit Onkel Luigi unternehmen Caro, ihr Freund Paul und der zottelige Polizeihund Benno eine Zeitreise zu den Dinosauriern. Diese fängt damit an, dass in Onkel Luigis Labor ein versteinertes Dino-Ei liegt. Die beiden Kinder würden das Ei am liebsten ausbrüten und den kleinen Dinosaurier mit der Flasche grossziehen. Mit Hilfe des Wunschgeburtstagskuchen, den Caro von ihrem Erfinderonkel erhalten hat, schlüpft auch wirklich ein Dinobaby aus dem Ei. Es sucht fiepend nach seiner Mutter. Da beschliessen Onkel und Kinder, das Dinobaby in die Vorzeit zu seiner Mutter zurückzubringen. Anhand eines Lexikons bestimmen sie die genaue Zeit. Onkel Luigis Zeitreise-Elixier funktioniert bestens, und die drei Reisenden machen sich mit Hund Benno in der ihnen völlig fremden Welt auf die Suche. Endlich meldet sich die riesengrosse Dinomama und trägt ihr Kind in sein Nest. Nach der Rückreise mit Hindernissen stehen die vier Abenteurer endlich wieder in Onkel Luigis Labor. Farbige Illustrationen begleiten den in Flattersatz gesetzten, gross gedruckten Text. Fragen laden zum Mitraten ein.
 
265 Piratenkater Pavarotti und die wilden Männer Abedi, Isabel Abenteuer / Räuber / Lustiges
Es waren einmal fünf Piraten, die einen fürchterlichen Tag hatten: kein Schiff geentert, keinen Schatz gefunden und am Abend knurrende Mägen. In der Nacht entdeckt Piratenkater Pavarotti vom Mastkorb aus ein königliches Schiff. Sofort wird der Angriff gestartet. Doch jemand ist ihnen zuvorgekommen. Dann entdecken sie aber noch eine klobige, schwere Kiste. Als der Deckel aufspringt, finden die Piraten Buchstaben, lauter Buchstaben. Sie wissen damit nichts anzufangen, Kater Pavarotti aber wohl. Eine Leseratte hat ihm einst das Lesen beigebracht. Und schon geht der Unterricht los, bis alle an Bord dies auch können. Es entstehen wunderbare Wortkreationen, aus denen die Piraten Lieder machen. Und bald schon entdecken sie, dass sie diese in klingende Münze verwandeln können. Damit aber ist das Problem der knurrenden Piratenmägen gelöst! Die lustige Geschichte (grosse Buchstaben, Flattersatz) wird von vielen pfiffigen Illustrationen begleitet.
 
301 Emma kauft ein Stück vom Mond Topsch, Katrin Freundschaft
Emma möchte sich ein Stück vom Mond kaufen. Denn sie hat in einer Anzeige gelesen: 3000m2 für 49.95 Euro. Die Eltern halten nichts von dieser Idee. Ausserdem sind sie zur Zeit mit ganz anderen Dingen beschäftigt: mit der nicht ganz problemlosen Schwangerschaft der Mutter und dem Kauf eines neuen Hauses. Mit Letzerem ist Emma ganz und gar nicht einverstanden, denn dann müsste sie ihren Freund Christoph verlassen, der im Haus über ihr wohnt. Das von den Eltern ins Auge gefasste Haus ist das "Spukhaus" gleich neben der Schule. Für Emma wird es nun zur Goldgrube. Indem sie Führungen für Schülerinnen und Schüler veranstaltet, kommt sie der Verwirklichung ihres Traums ein Stück näher. Bis dann ihr Vater mit den Handwerkern auftaucht. Die Geburt des kleinen Bruders stimmt die Eltern milder, und Emma erhält ihr Stück vom Mond. Das Spukhaus aber erweist sich als gemütliche Bleibe. Die lustige und teilweise auch gruselige Geschichte zeichnet sich durch kurze Kapitel, die durch schwarz-weisse Illustrationen aufgelockert sind, sowie durch eine grosse Schrift aus. 123 S. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
302 Neben mir ist noch Platz Maar, Paul Freundschaft / Rassismus / Andere Kulturen / Flüchtlinge
Steffi und Aischa sind Freundinnen geworden, nachdem Aischa Steffi aus einer misslichen Lage geholfen hat. Steffi lernt durch Aischa viel Neues kennen. Doch als das Ausländerheim überfallen wird, muss Aischa mit ihren Eltern in den Libanon zurückkehren, "weil hier jetzt Krieg ist", wie Aischas Vater sagt. In dieser leicht lesbaren Geschichte wird Toleranz und Verständnis gegenüber Fremden und ihrer Kultur ansprechend thematisiert. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: niedrig. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden. Nur per Tel.032 624 90 21 oder mail: zkl@bibliomedia.ch möglich.
 
303 Oma Härtling, Peter Familie
Die Geschichte von Kalle, der seine Eltern verliert und von seiner Grossmutter aufgenommen wird. Illustriert. Begleitheft für Lehrerinnen und Lehrer. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
304 Rocco Randale: Mädchenparty mit Wurm MacDonald, Alan Lustiges / Schelmen- und Lügengeschichten / Abenteuer
Rocco weiss immer, was zu tun ist. Er hat überhaupt keine Manieren, dafür aber umso mehr verrückte Ideen. Er hat ein Riesentalent für Fettnäpfchen und Schlamassel. Nicht, dass er unentwegt Ärger sucht - der Ärger sucht ihn! In der Titelgeschichte des Bandes, der drei abgeschlossene Episoden enthält, lädt Rosie Rocco, in den sie verliebt ist, zu ihrer Geburtstagsparty ein. Der Einladung ist zu entnehmen, dass rosa Garderobe gewünscht wird. Wie eklig! Kurz vor der Party hat Rocco dann eine geniale Idee. Er wälzt den rosa Schlafsack seiner Schwester im Dreck und verkleidet sich als Regenwurm. Sieht ganz echt aus! Als Geschenk bringt er Schminkutensilien mit. Am Schluss der Geburtstagsfeier nehmen die Mütter statt rosa Prinzessinnen und Feen lauter eklige, vergnügt quietschende Monster in Empfang. Die temporeich und mit viel Witz erzählten Lausbubengeschichten sind bestens geeignet für Kinder (speziell auch für Jungs!), die gerade so richtig Spass am Lesen finden. Entsprechend der erreichten Lesekompetenz können eine, zwei - oder alle Geschichten gelesen werden. Lustige Illustrationen lockern den Text auf. Gebunden. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
305 Der gute Räuber Willibald Wiemer, Rudolf Otto Räuber / Lustiges
Nachts klettert Räuber Willibald aus Mannis Bilderbuch: ein veritabler Räuber mit spitzem Hut und Federbusch, langer Schnüffelnase und Sporenstiefeln. Er möchte Manni beweisen, dass er kein guter Bilderbuch-Räuber, sondern ein böser Schurke ist. Bei allen zehn Versuchen werden aus bösen Vorhaben gute Taten. In einfacher Sprache humorvoll erzählt. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
306 Die kleine Eule Tomlinson, Jill Tiere / Entwicklungsgeschichten
Dass ausgerechnet eine kleine Eule Angst vor der Dunkelheit hat, ist wirklich sehr ungewöhnlich. Platsch, die kleine Schleiereule, möchte kein Nachtvogel sein, sondern viel lieber als Tagvogel herumfliegen. Mama Eule schickt ihren Sohn aus herauszufinden, wie andere mit der Dunkelheit umgehen. Immer wieder begegnet Platsch jemandem, der ihm eine verlockende Geschichte über die Dunkelheit erzählt. Und schliesslich gelingt es Kater Orion, Platsch die Augen für die Schönheiten der Nacht zu öffnen, denn jede Nacht ist anders und auf ihre eigene Weise schön. Langsam entwickelt sich die nachtscheue kleine Schleiereule zum richtigen Nachtvogel. Die hübsche Tiergeschichte wird von farbigen Illustrationen begleitet.
 
307 Wie Carlo es schaffte, in nur fünf Tagen seinen Kopf zu retten Fietzek, Petra Lustiges / Schule
Zu seinem zehnten Geburtstag bekommt Carlo von seiner Tante ein Poesiealbum geschenkt. Eigentlich findet er es scheusslich, doch als in der Schule über Sprüche geredet wird, gibt er gross damit an. Carlo behauptet, dass sich bereits einige Prominente in seinem Album verewigt hätten, unter anderem der Bürgermeister, ein Tennisprofi und eine berühmte Pianistin. Die Lehrerin und Carlos Mitschüler sind begeistert und wünschen das tolle Poesiealbum nächste Woche zu sehen. Schafft es Carlo in nur fünf Tagen, all die vorgeflunkerten Sprüche bei besagten Berühmtheiten noch nachträglich einzuholen? Die vergnügliche Geschichte ist in zehn gut lesbare Kapitel gegliedert und mit schwarz-weissen Illustrationen aufgelockert. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
308 Carlos kann doch Tore schiessen Venzke, Andreas Andere Kulturen / Sport
Carlos spielt Fussball - und er spielt gut. Keiner kann so wunderbar dribbeln und so präzise zielen wie er. Doch in letzter Zeit klappt es überhaupt nicht mehr mit dem Tore schiessen. Alle sind ratlos: der Trainer, die Eltern, die Freunde. Nur der Grossvater weiss Rat. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
309 Pepper greift ein Obrist, Jürg Krimi / Schweizer Autoren
Die Detektive Kalle und Gitta besuchen Kalles Tante in New York und werden gleich in die Aufklärung dreier Fälle verwickelt. Dabei helfen ihnen ihre Englischkenntnisse. Autor und Illustrator Jürg Obrist hat seine Minikrimis geschickt mit englischem Vokabular (Wörterverzeichnis am Schluss des Buches) gespickt. Kinder erwerben sich so, auf ungezwungene Art und Weise und in die spannende Lektüre integriert, erste Englischkenntnisse. Pro Doppelseite gilt es, die Aufklärung des Falles in Text und Bild voranzutreiben und so den Fall gemeinsam mit Kalle und Gitta zu lösen. Meistens ist die Lösung im Bild versteckt. Die grosse Schrift und die Unterteilung des Buches in kleine Leseeinheiten unterstützen auch schwächere Leserinnen und Leser bei der Lektüre.
 
310 Doktor Dolittle und seine Tiere Lofting, Hugh Tiere
Die Menschen wenden sich vom Menschenarzt John Dolittle ab, weil zu viele Tierarten in seinem Haus wohnen. Aber auch verarmt hilft John Dolittle seinen Vierbeinern. Die Tiere selbst lehren ihn ihre Sprachen, und Doktor Dolittle ist bald der gefragteste Tierarzt auf der ganzen Welt. Er und seine Freunde bestehen aufregende Abenteuer in Afrika und im Urwald. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
311 Die Sockensuchmaschine Knister Fantastisches / Lustiges
Jonas ist ein kleiner Morgenmuffel. Die Sonne blendet ihn beim Aufwachen, und ständig muss er alle seine Kleider zusammensuchen. Da wäre eine Morgenbrille und eine Sockensuch- und Anziehmaschine schon etwas Schönes. Als Jonas den neuen Nachbarn, Erfinder und Professor Justus Turbozahn kennenlernt, werden seine Träume Wirklichkeit. Beim Ausprobieren der Sockensuch-Anziehmaschine passiert jedoch Unvorhergesehenes. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: niedrig Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
312 Julie auf dem Fussballplatz Welsh, Renate Alltag / Sport / Familie
Julie will keine "junge Dame" werden - für sie gibt's nur eins: Fussball! Wenn sie in der Fankurve ihren Club anfeuert, dann ist aller Ärger zu Hause und in der Schule vergessen. Dabei lernt sie viele verschiedene Menschen kennen, so auch Herrn Ascher mit der Schildkröte. Doch dann kommt Herr Ascher eines Tages nicht zum Spiel ! Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden. Tel 032 624 9021
 
313 Susis geheimes Tagebuch / Pauls geheimes Tagebuch Nöstlinger, Christine Freundschaft / Schule / Familie / Liebe
Nach dem Wegzug aus Wien haben sich Paul und seine Freundin Susi erst Briefe geschrieben (nachzulesen in "Liebe Susi! Lieber Paul!", ZKL-Nr. 240 für die 2. Klasse). Nun führen beide ein Tagebuch, dem sie ihre Probleme anvertrauen. Beide hatten sich in der neuen Lebenssituation eingerichtet. Da trennt sich Pauls Mutter von ihrem Mann und zieht mit ihrem Sohn nach Wien zurück. Paul geht wieder mit Susi in die gleiche Klasse. Doch nun ist alles ganz anders. Paul ist eifersüchtig auf Susis neuen Freund und verstrickt sich in ein Lügengebäude, weil er nicht will, dass andere wissen, dass seine Eltern sich scheiden lassen. Er hat Sehnsucht nach seinem Vater, der aber keine Zeit für seinen Sohn hat. Für Paul wird die Lage immer schwieriger. In Susis Tagebuch ist nachzulesen, wie sie ihren ehemaligen Freund erst gar nicht mehr ausstehen kann, wie sie aber langsam merkt, was sich abspielt. Am Schluss bahnt sich eine Annäherung an. Das von zwei Seiten her zu lesende Buch eignet sich bestens für eine Lektüre in Gruppen und bietet Stoff für Diskussionen und eigenes Schreiben. Illustriert. 2-mal 64 S. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
314 Rita das Raubschaf Klein, Martin Tiere / Räuber / Lustiges
Das Leben als Schaf in der Herde am Deich, dieses ewige, eintönige Grasmampfen, langweilt Rita. Ihre Eltern versuchen, sie zur Räson zu bringen, doch vergebens. Rita hat das Schafsleben gründlich satt und trainiert den Ausbruch, denn sie will als Pirat die sieben Weltmeere erobern. Ähnlich ergeht es Ruth, dem Rosettenmeerschweinchen. Ganz klar, dass die beiden sich zusammentun. Sie brechen auf, um gemeinsam als Piraten Abenteuer zu bestehen. Doch schon die Suche nach Gleichgesinnten gestaltet sich schwierig: Weder die Tiere im Wald, noch die Tiere im Zoo wollen mitmachen - sie alle bleiben lieber zu Hause. So beschliessen Rita und Ruth, alleine in See zu stechen. Beobachtet werden sie von einer Hundefilmcrew, die sie sofort als Filmschauspieler engagiert. Doch auch das Leben als Filmstar kann öde sein. Rita und Ruth reissen aus und lassen sich an einem unbekannten Ort am Meer nieder - niemand kennt ihre Adresse, "und auch ihre Handynummern sind derart geheim, dass sie nicht einmal existieren". Die phantasievoll, temporeich und mit Witz erzählte Geschichte ist von Ute Krause pfiffig ins Bild gesetzt worden. Ein Lesespass für Klein und Gross! Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
315 Rennschwein Rudi Rüssel Timm, Uwe Tiere / Familie
Rennschwein Rudi Rüssel gelangt als Preisgabe einer Dorf-Tombola in eine Stadtfamilie. Mit ihrem ungewöhnlichen Haustier erlebt die ganze Familie viel Abenteuerliches. Der Versuch, das Ferkel auf dem Land unterzubringen, endet für dieses fast im Schlachthof. Rudi Rüssel versagt zwar als Maskottchen auf dem Fussballplatz, hat aber eine grosse Karriere als Rennschwein vor sich. Trotz allem bleibt Rudi Rüssel Tier, und die Familie weiss gekonnt mit ihren Problemen umzugehen. Ein durchwegs lustiges, heiteres und spannendes Buch zu ernsten Themen wie Arbeitslosigkeit oder Tierhaltung. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: hoch Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
316 Wenn das kein Weihnachten ist! Rosenboom, Hilke Weihnachten
Kurz vor Weihnachten ziehen in dichtem Schneegestöber neue Nachbarn in Eddies Haus ein. Zu seiner grossen Freude ist ein Mädchen in seinem Alter dabei. Roswitha trägt einen roten Mantel und eine rote Mütze mit Pelzstreifen und sieht aus wie die Tochter des Weihnachtsmanns. Aber den gibt's doch nicht … oder etwa doch? Eddie wird ganz konfus. Denn in den nächsten Tagen erlebt er lauter unglaubliche Dinge: Die Wohnung der neuen Nachbarn ist von oben bis unten mit Paketen vollgestopft, die misstrauische Frau Herberger lädt die beiden Kinder zu Nordpolpudding ein und verrät ihnen, dass sie als Kind den Weihnachtsmann gesehen hat, und ein Kanonenofen kann sprechen. Am Nachmittag des Heiligen Abends trifft Eddie Roswithas Vater in Jacke, Jeans und Baseballkappe im Treppenhaus. Also doch nicht der Weihnachtsmann, denkt er. In Roswithas Wohnung ist alles normal. Eddie beschliesst, dass er einfach in Weihnachtsstimmung sei. Er freut sich so sehr, dass er beim Hinausgehen den roten Samtmantel voller Schneeflocken nicht sieht, der in der Garderobe hängt. Die stimmungsvolle Weihnachtsgeschichte verkürzt die lange Zeit des Wartens unterhaltsam und spannend. Mit hübschen farbigen Illustrationen.
 
317 Geheimnis um die alte Villa Bauer, Insa Krimi / Familie / Abenteuer
Till ist überzeugt, dass etwas in der alten, leerstehenden Villa nicht stimmen kann. Flackerndes Licht ist zu sehen und dunkle Gestalten bewegen sich. Da verschwindet auch noch sein Opa. Gemeinsam mit seiner Schwester Caro will Till das Geheimnis lüften. Sie gehen auf Spurensuche und werden dabei von Freunden und Hund Veronika tatkräftig unterstützt. Endlich taucht Opa wieder auf, allerdings ist er kaum wiederzuerkennen. Er trägt nun Jeans und Bartstoppeln. Grund dafür: Er hat sich verliebt und will wieder heiraten. Gemeinsam mit seiner Freundin ist er zudem auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Und hier schliesst sich der Kreis: Die beiden Senioren haben die leerstehende Villa besichtigt und wollen hier einziehen! Die liebenswerte Detektivgeschichte ist in Flattersatz gesetzt, gross gedruckt und wird von schönen farbigen Illustrationen begleitet. 91 S. (Krimi/Familie/Abenteuer)
 
318 Das Vamperl Welsh, Renate Fantastisches
Ein liebenswürdiger kleiner Vampir zieht jedem zornigen Menschen das Gift aus der Galle und stiftet damit Frieden. "Solche wie dich brauchen wir viele", endet das Buch. Grosse Druckschrift. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
319 Fliegender Stern Wölfel, Ursula Indianer
Der kleine Indianer findet es schlimm, ein "kleiner Junge" zu sein. Er versucht auf unterschiedlichste Art und Weise, möglichst rasch zu den Grossen, den Tapferen zu gehören. Mit seinem mutigen Ritt zu den weissen Männern gelingt es ihm, seinen Stamm vor dem drohenden Hunger im kommenden Winter zu bewahren. Nun wird er als "grosser Sohn" anerkannt. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
321 Der kleinste Dinosaurier Donaldson, Julia Fantastisches / Tiere
Das kleine Dinosaurierweibchen Hypsilophodon, kurz "Hyp" genannt, gerät auf der Flucht vor einem Megalosaurus in einen Teich, der sich als Zeitbrunnen entpuppt. Plötzlich befindet sich Hyp in unserer heutigen Zeit auf einem Bauernhof. Der Traktor, den sie für einen Traktosaurus hält, jagt ihr einen mächtigen Schrecken ein. Mit Hilfe der Schwalben findet sie nach dieser aufregenden Verpflanzung in eine ihr völlig fremde Welt endlich in einer Scheune Unterschlupf und kann dort ihre Eier legen. Nachdem die Jungen geschlüpft sind, lebt Hyp in ständiger Angst um ihren neugierigen Nachwuchs. Als der Bauer den Jüngsten erwischt, planen Hyps älteste Tochter und die Schwalben seine Befreiung. Dies gelingt ihnen zum Glück auch, und die ganze Dinosaurierfamilie nimmt Abschied und reist mit Hilfe des Traktosaurus in ihre eigene Zeit zurück. Als Erzählfigur amtet das Dinosaurierweibchen Hyp, das in Form eines Tagebuchs das abenteuerliche Geschehen rund um die Zeitreise und den Aufenthalt in der Welt der Menschen schildert. Das verleiht der Geschichte eine klare Struktur. Witzige Schwarzweiss-Illustrationen lockern den Text auf. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
322 Die drei ??? Kids: Invasion der Fliegen Blanck, Ulf Krimi / Umweltprobleme
Auf Onkel Titus' Schrottplatz tummeln sich plötzlich Tausende von Fliegen. Die kleinen Tiere werden für ganz Rocky Beach zur Plage. Da beschliesst das Detektivtrio "Die drei ??? Kids", bestehend aus Justus, Peter und Bob, den Fall zu lösen. Als Erstes stellen sie fest, dass der Schrott nicht der Auslöser sein kann. Tatsache ist, dass die Fliegenschar aus dem Deckel der Abwasserkanalisation dringt. Also beschliesst das Trio, in die Unterwelt hinabzusteigen. Und hier folgt es der Spur bis in die Wurstfabrik, die ihre Abfälle nicht ordnungsgemäss entsorgt. Die drei cleveren Jungen sorgen dafür, dass der Skandal auffliegt! Bei den "drei ??? Kids" handelt es sich um eine Krimiserie im Stile von Hitchcocks "Die drei ???"; sie ist allerdings für ein jüngeres Lesepublikum ab ca. neun Jahren konzipiert. 124 S. Schwierigkeitsgrad: mittel Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch (Lesung des vollständigen Textes) bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
323 Mein Freund Ringo Kordon, Klaus Freundschaft / Weihnachten / Krankheit
Tim geht in die dritte Klasse. Jeden Tag trifft er den Strassenmusiker und Puppenspieler Ringo. Die beiden freunden sich an. Als Ringo im Winter plötzlich nicht mehr da ist, macht sich Tim auf die Suche. Er findet seinen Freund schwer erkrankt in einem ungeheizten Campingbus. Tim bringt ihm heimlich zu essen, bald aber muss er einsehen, dass dies bei weitem nicht reicht. Ringo braucht dringend professionelle Hilfe. Endlich erzählt Tim seinen Eltern von seiner Freundschaft mit Ringo, und diese rufen den Notfallarzt. Als es Ringo wieder besser geht, versprechen die Eltern, sich für ihn einzusetzen und ihm in Zukunft zu helfen. Klaus Kordons Plädoyer für Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft ist in eine schöne Geschichte verpackt, die sich speziell auch für eine gemeinsame Lektüre in der Weihnachtszeit eignet. z.T. ganzseitige Strichzeichnungen von Philip Waechter.
 
324 Ein Krokodil zuviel (Die Hafenkrokodile) Scheffler, Ursel Freundschaft / Tiere / Krimi
Ole, Pat und Leonie haben kaum ihren Detekivclub gegründet, als es auch schon gilt, den ersten Fall zu lösen. Kommissar Voss ist auf der Suche nach einem Krokodil, das in der Elbe gesichtet worden ist. Auch in der Zeitung wird bereits darüber berichtet. Und immer mehr Zeugen wollen das gefährliche Tier gesehen haben. In der Zeitungsredaktion werden Fotos für eine Reportage abgeliefert - selbstverständlich gegen Barbezahlung! Die drei Detektive finden heraus, dass für die Fotos der im Museum ausgestellte Alligator entführt wurde. Und dass es sich bei den Tätern um eine Jugendbande handelt, die diese Fälschungen als Exklusivfotos verkauft hat. Wo aber steckt nun das wirkliche Krokodil? Der Detektivclub lässt in seinen Nachforschungen nicht nach. Und endlich stossen sie am Flussufer auf ein Netz, in dem sich ein riesiges Tier verheddert hat: das Krokodil. Nach der Rettungsaktion findet es ein neues zuhause im Zoo. Die drei Freunde aber nennen sich von nun die "Hafenkrokodile". Die spannende Detektivgeschichte mit den drei sympathischen Protagonisten ist von farbigen Illustrationen begleitet, die den Text auflockern und die Lektüre zusätzlich unterstützen.
 
326 Auf Zehenspitzen und Katzenpfoten Bröger, Achim Weihnachten
Eine Weihnachtswunschgeschichte: Rikki und ihre Katze gehen dem Weihnachtsmann entgegen und erfahren zu ihrem Schrecken, dass dieser die Bescherung verschieben will, was natürlich nicht geschehen darf! Eine spritzig erzählte Vorweihnachtsgeschichte. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
329 Lieblingsschwein King-Kong Boie, Kirsten Tiere / Lustiges
Das Buch enthält die beiden Bände "King-Kong, das Geheimschwein" und "King-Kong, das Liebesschwein". Im ersten Band wird Jan-Arne ein Meerschweinchen geschenkt. Weil die Eltern gegen Haustiere sind, bringt er das King-Kong getaufte Weibchen heimlich in die Wohnung. Dies führt zu allerlei Verwicklungen, bis das Meerschweinchen schliesslich entdeckt wird. Am Schluss darf es Jan-Arne dann doch behalten. Die zweite Geschichte beginnt mit dem Besuch von Jan-Arnes Freundin Liane und ihrem Meerschweinchenmännchen Mucki. Auch hier kommt es zu Komplikationen, denn bald gibt es Junge! Illustriert. Schwierigkeitsgrad: leicht
 
330 Mein Name ist Stilton, Geronimo Stilton Stilton, Geronimo Tiere / Berufe / Lustiges
Seit Geronimo Stilton, der Verleger der "Neuen Nager-Nachrichten" in Mausilia, eine neue Assistentin eingestellt hat, ist nichts mehr, wie es einmal war. Pinky ist zwar erst 14 Jahre alt, aber eines der schlausten Mäusemädchen, die man sich nur denken kann. Mit Witz, Humor und einer riesigen Portion Frechheit bringt sie ihren Boss dazu, sich auf die verrücktesten Abenteuer einzulassen. So organisiert sie für ihn, der solches gar nicht schätzt, eine grandiose Geburtstagsparty mit integrierter Nordpolreise. Zudem verpasst sie ihm neue Klamotten mit dazu passender Sonnenbrille sowie ein Büro voller Graffiti. Und sie bringt den Liebhaber klassischer Musik sogar dazu, zu lautem Rock das Tanzbein zu schwingen. Daneben akquiriert Pinky mit unkonventionellen Methoden spannende Beiträge für die Redaktion. Die turbulente Geschichte wird auch Lesemuffel zum Lesen verleiten, zumal bunte und in vielen verschiedenen Fantasieschriften gesetzte Wörter den Text auflockern. Lustige farbige Illustrationen und Situationspläne begleiten den Text zusätzlich. Für Geronimo Stilton-Fans haben Bibliotheken weitere Bände der Reihe im Angebot.
 
333 Prinzessin Penelope und das Schwein Lollipop King-Smith, Dick Freundschaft / Tiere / Lustiges
Prinzessin Penelope sei eine verzogene Göre und eine unsägliche Nervensäge, darin sind sich alle Palastbewohner einig. Ihre königlichen Eltern erfüllen ihr jeden Wunsch. Und zu ihrem achten Geburtstag soll's nun ein Schwein sein! Penelope schreitet die Schweineparade ab und entscheidet sich für das letzte Tier in der Reihe, ein mageres und schmutziges Schwein. Doch Johnny Skinner, Lollipops Besitzer, hat seinem Tier erstaunliche Dinge beigebracht. Ihm gehorcht das Schwein aufs Wort. Da Penelope dies auch lernen will, engagiert sie den Waisenjungen als Schweinehirten. Und nun ereignet sich Seltsames. Da das Schwein im Palast hausen soll, bringt ihm Johnny bei, seine Geschäfte im Garten zu verrichten. Ferner zeigt er der Prinzessin, wie sie mit dem klugen Schwein umgehen soll. Er zeigt ihr, dass Geduld und freundliche Worte viel mehr ausrichten als zornige Befehle. Ohne dass Penelope dies realisiert, leistet er an ihr ein Stück Erziehungsarbeit und bringt ihr einen respektvollen und freundlichen Umgang mit ihrer Umgebung bei. Am Schluss der märchenhaften Parabel, die augenzwinkernd und mit einer gehörigen Portion Witz und Humor erzählt wird, wendet sich für Johnny und sein Schwein alles zum Guten, und eine innige Freundschaft bahnt sich zwischen den beiden Kindern an. Für Jungen und Mädchen gleichermassen geeignete Lektüre! Illustriert.
 
334 Kleine Hasen werden gross Michels, Tilde Tiere
Sieben kleine Wildkaninchen erblicken das Licht der Welt. Der stolze Vater erfährt, dass auch bei Familie Feldhase Nachwuchs eingetroffen ist. Während die Kaninchen die erste Zeit ihres Lebens noch blind im Bau unter der Erde verweilen, sitzen die Hasenkinder bereits mit offenen Augen in ihrer Kuhle im Feld. Die liebevoll erzählte Geschichte bietet eine Fülle an Sachinformationen zum Thema. Hübsche Bilder von Käthi Bhend. Schwierigkeitsgrad: niedrig Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden, nur per Mail : zkl@bibliomedia.ch oder Tel.: 032 624 90 21.
 
335 Robbie will wieder nach Hause Hänel, Wolfram Abenteuer / Familie / Tiere
Empfehlung der 3. Klasse von Frau Färber (Niederuzwil): Robbie, ein Border Collie, war mit seiner Familie im Urlaub am Meer. Auf der Autofahrt nach Hause machten sie auf einem Autobahnrastplatz eine Pause. Robbie schleicht sich unbemerkt davon, um sich die Pfoten zu vertreten. Als er bemerkt, dass seine Familie die Pause beendet hat, ist es zu spät. Sie fahren weiter ohne ihn. Ab diesem Zeitpunkt muss Robbie viele Abenteuer bestehen, um zu seiner Familie zurückkehren zu können. Er lernt dabei, dass nicht alle Menschen und Tiere lieb sind. Er trifft aber auch einige sehr nette Wegbegleiter, die ihm helfen. Seine Abenteuer sind von Anfang an total mitreissend und sehr spannend. Es ist ein Buch zum Lachen und zum Weinen. Man kann sich sehr gut in Robbie hineinversetzen. Bei den traurigen Stellen bekamen wir richtig Herzklopfen und mussten schnell weiterlesen. Am Schluss gibt es ein sehr schönes Happy-End. Wir freuten uns richtig für diesen herzigen Hund. Robbie wird nämlich beim Lesen fast lebendig. Das Buch empfehlen wir allen Hunde- und Tierfreunden. Am liebsten würden wir es gerade nochmals lesen! Mit Schwarz-Weiss-Zeichnungen.
 
336 Die Geschichte von der kleinen Gans, die nicht schnell genug war Johansen, Hanna Tiere / Schweizer Autoren
Schon zum Ausschlüpfen braucht die kleine Gans länger, und auch beim Gehen-, Schwimmen- und Fliegenlernen müssen alle auf sie warten. Doch auf der grossen Reise nach Süden ist sie es, die alle vor Unglück bewahrt, weil sie für einmal als Erste die Gefahr wahrnimmt. Das von Käthi Bhend sehr schön illustrierte Buch bietet zusätzlich viele Informationen über das Verhalten der Wildgänse. Grosse Druckschrift. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
337 Tristan gründet eine Bande Murail, Marie-Aude Schule / Freundschaft
Empfehlung von der 3. Klasse aus Villnachern. Tristan hat Angst vor Oliver und seiner Bande. Eine gute Idee wäre es, sich einer der beiden anderen Kinderbanden in der Schule anzuschliessen. Aber dafür müsste er eine fiese Mutprobe bestehen. Tristan gründet lieber eine eigene Bande. Das Kinderlektorat schreibt: "Viele spannende und lustige Momente. Die Bilder sind witzig gezeichnet. Das Buch ist nicht zu lange und nicht zu kurz geschrieben. Wir haben alles gut verstanden." Zum Buch kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel. 032 624 90 21 oder per Mail zkl@bibliomedia.ch).
 
338 Zauberhafte Miss Wiss Blacker, Terence Lustiges / Fantastisches
Miss Wiss ist eine zauberhafte Lehrerin, die mit viel Witz, Ideen und Hexereien eine sehr schwierige Klasse zu Bestleistungen jeder Art motivieren kann. Zur Freude zweier Kolleginnen und einiger Eltern - und zum Leidwesen ihrer Schüler! - verlässt sie freiwillig Ende Jahr die Schule. Eine Kombination von gemeinsamer ZKL-Lektüre und Einzellektüre von weiteren Bänden, die in Bibliotheken oder Buchhandlungen erhältlich sind, liefert die Basis für spannende Leseförderungsaktionen. 75 S. (Lustiges/Fantastisches) Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch (Lesung des vollständigen Textes) bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
339 Glitzerkatze und Stinkmaus Steinhöfel, Andreas Tiere / Lustiges / Freundschaft
Empfehlung der 3. Klasse, Schulhaus Sunnehügel, Buttikon: Pellegrine, die Glitzerkatze, kann nicht glitzern, darum hat Herr Fischer sie bei Wind und Wetter auf die Strasse gesetzt. Hier trifft sie Odoretta, die Stinkmaus, mit der sie in eine leerstehende Scheune einzieht. Auch die Maus ist alleine, da sie stinkt, und zwar jeden Tag anders. Die beiden werden Freundinnen. In einer Mülltonne findet Pellegrine einen knallroten Schuh für Odoretta, der bald schon von einer jungen Spatzmeise als Nest genutzt wird. Pellegrine ist begeistert, Odoretta findet den Vogel nur frech. Eines Tages brechen die beiden Freundinnen zu einem "Geradeausflug" auf, begegnen einer wilden Kuh und überqueren einen reissenden Fluss. Sie besuchen den Rummelplatz, und endlich geht Odorettas grösster Wunsch in Erfüllung: Sie kann fliegen. Pellegrine beschliesst, sich an Herrn Fischer zu rächen. Gemeinsam mit Odoretta sucht sie ihn auf. Die Stinkmaus tritt in Aktion und nebelt den Bösewicht mit Gestank ein - für immer und ewig. Dass Katze und Maus gute Freundinnen sind und zusammen spannende Abenteuer erleben, das Buch trotz trauriger Stellen lustig zu lesen ist, hat die 3. Klasse aus Buttikon überzeugt. Pfiffige Illustrationen von Ole Könnecke begleiten den Text. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder per Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
340 Die Zugmaus Timm, Uwe Abenteuer / Tiere / Lustiges / Zirkus
Mäuserich Stefans Familie wird aus dem Keller des schönen alten Münchner Hauses, in dem sie lange Jahre gelebt haben, vertrieben. Bald schon ist der Hunger gross. Stefan zieht es auf Krümelsuche Richtung Bahnhof. Hier schlüpft er in einen Eisenbahnwagen, und schon rattern die Räder los. Auf seiner abenteuerlichen Reise gelangt er ins Käseparadies Schweiz, wo er den Baseldeutsch sprechenden Mäuserich Wilhelm trifft (Dialoge in Dialekt). Doch das Paradies entpuppt sich als Täuschung. Gemeinsam reisen die Mäuse in die Baguette-Hauptstadt Paris. Hier zeigt ihnen Pierre, die listige Stadtmaus, wie man zu all den erträumten Leckerbissen gelangt. Dies ist aber mit grossen Gefahren für die kleinen Nagetiere verbunden. Stefan und Wilhelm beschliessen, die Heimreise anzutreten. Leider landen sie in einem Zirkuszug, der sie nach England führt. Nach abenteuerlichen Zirkusauftritten landen sie am Hafen und treffen auf zwei Matrosen, die sich in Plattdeutsch unterhalten. Mit deren Schiff reisen die Mäuse nach Hause zurück. Endlich in München eingetroffen, findet Stefan auch seine Familie wieder und hat, nach drei Jahren Abenteuerfahrt, viel zu erzählen.
 
341 Der Weihnachtspapagei Krüss, James Weihnachten / Fantastisches / Krankheit / Abenteuer
Die kleine Leentje ist krank vor Kummer. Ihr sprechender Papagei ist gestorben. Und das kurz vor Weihnachten. Dagegen hilft keine Medizin. Der Doktor realisiert dies und verspricht der Kleinen, ihr bis zum Heiligabend einen Papagei zu besorgen. Da in Holland keine sprechenden Papageien zu haben sind, müssen Hein und Pieter die stürmische Überfahrt nach London wagen, um das Unmögliche möglich zu machen. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: mittel Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
342 Die Piratenamsel Timm, Uwe Tiere / Lustiges
Den Beo Padde hat es von Indien nach Hamburg verschlagen. Er kann brüllen wie ein Tiger und fluchen wie ein waschechter Matrose. Wenn er loslegt, ist im Zoogeschäft, im Tierpark Hagenbeck oder beim Tierstimmenimitator immer etwas los. Trotz allem braucht Padde ein Zuhause. Dieses findet er schliesslich zusammen mit seinen Freunden aus dem Zoogeschäft bei einem kleinen Mädchen auf einem Rheinschiff. Eine turbulente und witzige Tiergeschichte, die die Tierhaltung kritisch hinterfragt. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
344 Gespensterjäger auf eisiger Spur Funke, Cornelia Gespenster / Lustiges
Tom fürchtet sich davor, in den Keller hinuntersteigen zu müssen. Denn dort sitzt ein Gespenst. Zum Glück will Omas Freundin Hedwig Kümmelsaft, die eine anerkannte Gespensterjägerin ist, ihm helfen. Sie kennt all die Hausmittel, die ein Mittelmässig Unheimliches Gespenst, kurz ein MUG, vertreiben können. Doch schon bald merkt Tom, dass das Kellergespenst namens Hugo ganz schön in der Patsche sitzt. Denn Hugo ist von einem Unglaublich Ekelhaften Gespenst, kurz einem UEG, aus seiner angestammten Heimat vertrieben worden. Wie es nun Tom, Hedwig Kümmelsaft und Hugo gelingt, das UEG zu vertreiben, erzählt Cornelia Funke mit viel Sinn für Humor. Ein relativ grosser Druck erleichtert die Lektüre, die zudem durch wortmalerische Einschübe aufgelockert wird. Diese machen kleinen Leserinnen und Lesern Spass und lassen auch das laute Vorlesen zum Vergnügen werden. Illustriert. Schwierigkeitsgrad: hoch Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
345 Die kleine Hexe Preussler, Otfried Hexen
Um bei den grossen, bösen Hexen in der Walpurgisnacht mitfeiern zu können, soll sich die nur 127jährige kleine Hexe bewähren und erst eine "gute" Hexe werden. Frage ist bloss, was "gut" in Zusammenhang mit der Existenz als Hexe bedeutet. Das mittlerweile zum Klassiker gewordene Buch bringt den Leser zum Schmunzeln. Illustriert, gebunden. Schwierigkeitsgrad: schwer Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
346 Der kleine Wassermann Preussler, Otfried Fantastisches
Schon im ersten Lebensjahr kann der kleine Wassermann seine Umwelt im und am Mühleteich erforschen. Er kennt bald alle Tiere mit Namen und ist allzeit zu Streichen aufgelegt, die nicht immer ein gutes Ende nehmen! Auch mit den Menschen macht der kleine Wassermann gute und schlechte Erfahrungen. Illustriert, gebunden. Schwierigkeitsgrad: hoch Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
347 Suche nach dem Piratenschatz Packard, Edward Abenteuer
Der Leser wird nach Boston ins Jahr 1793 zurückversetzt. Dort ist er mit Nick, dem Sohn von Kapitän Frey, befreundet. Durch Zufall finden die beiden Freunde die Karte einer Schatzinsel. Warten sie auf Kapitän Frey oder machen sie sich allein auf die Suche? Die Spannung wird durch eine Piratenbande, die den Schatz ebenfalls sucht, noch erhöht. Das Buch bietet dem Leser mehrere Geschichten zur Wahl. Er selbst entscheidet, wie er den "1000 Gefahren" begegnen will und wie die Geschichte weitergehen soll. Illustriert. Interaktives Lesen, leichte Lektüre.
 
348 Das Grab der Mumie Spinner, Stephanie Abenteuer
Der Leser begleitet "seine" Tante, eine bekannte Archäologin, auf einer Ägypten-Reise. Die Forschung nach einer alten Kette führt zu einem Pharaonengrab. Dort muss der Leser sich vor zwei Türen entscheiden. Über einer sitzt ein giftiger Skorpion, die andere wird von einem Flammenvorhang verhüllt. Wählt der Leser die falsche Türe, wird ihn der Fluch des Pharaos treffen! Das Buch bietet dem Leser mehrere Geschichten zur Wahl. Er selbst entscheidet, wie er den "1000 Gefahren" begegnen will und wie die Geschichte weitergehen soll. Illustriert. Iinteraktives Lesen, leichte Lektüre.
 
349 Schulgespenster Bröger, Achim Fantastisches / Gespenster / Lustiges
Eigentlich besuchen Menschen und Gespenster streng getrennt die Schule. Nachts werden im Schulhaus die kleinen Gespenster unterrichtet, tagsüber die Menschenkinder. Eines Nachts schlafen aber zwei Gespensterkinder während ihrer Mitternachtslektion ein, erwachen erst am nächsten Morgen und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Denn da kommen Menschenkinder in die Schule und lernen so ungewöhnliche Dinge wie Lesen, Schreiben und Rechnen! Die beiden kleinen Gespenster bringen den Unterricht in der Menschenschule mit ihren ungewöhnlichen Ideen und ihren besonderen Gaben ganz gehörig durcheinander. Die amüsante Geschichte eignet sich auch gut zum Vorlesen. Die witzig-frechen Illustrationen helfen dem Leser, der Leserin beim Erschliessen des Inhalts. Da das Buch zwei Schulgespenstergeschichten enthält, kann damit unterschiedlichen Lesetempi innerhalb der Klasse entsprochen werden.
 
350 Dinosaurier gibt es nicht Johansen, Hanna Fantastisches / Lustiges / Schweizer Autoren
Aus einem Osterei auf Zawinuls Fensterbank schlüpft plötzlich ein Dinosaurier der Sorte "Compsognathus". Was der hühnervogelgrosse Saurier und der Mensch alles miteinander erleben, ist vergnüglich erzählt. Hintergründige Unterhaltungen und witzige Episoden ergeben zusammen eine äusserst anregende fantastische Erzählung über den berühmten Fossilienfund aus den Ausgrabungen von Solnhofen. Illustriert mit pfiffigen Linolschnitten. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: schwer
 
351 Kwiatkowski und die Kaugummiverschwörung (deutsch) Banscherus, Jürgen Krimi
Kwiatkowski ist ein Junge, betätigt sich gerne als Privatdetektiv und vor allem liebt er Kaugummis einer ganz bestimmten Marke. Genau diese Marke fehlt eines Tages in Olgas Kiosk; obwohl sie immer neue bestellt, verschwinden die Kaugummis dauernd. Dies ist ein Fall für Kwiatkowski. Eine witzig geschriebene, unblutige Detektivgeschichte mit vielen schwarz-weissen Bildern. Gebunden. Schwierigkeitsgrad: niedrig. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch (Lesung des vollständigen Textes) bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
352 Hexe Lillis grosses Geheimnis Knister Fantastisches / Lustiges
Knisters Hexe Lilli ist Favoritin unter den neuen Kinderbuchprotagonisten. Kinder lieben sie und verschlingen Knisters Bücher. Speziell für die Lektüre in der Klasse hat der Arena Verlag einen Band mit drei gekürzten Hexe-Lilli-Abenteuern herausgegeben. Eine Rahmenhandlung, in der erzählt wird, wie Lilli ihre Zauberkünste erwirbt, hält die drei Geschichten zusammen. Die einzelnen Geschichten umfassen jeweils 20 bis 30 Seiten und sprechen sowohl Mädchen als auch Jungs an (Themen: Wilder Westen, Fussball, Krimi). Jede Geschichte wird mit einem Aufgabenteil abgeschlossen, der Schreib-, Zeichen- und Bastelaufträge enthält. Dank der in sich geschlossenen Geschichten können auch verschiedene Kompetenzniveaus berücksichtigt werden: gute Leser lesen sämtliche Geschichten, schwache Leser begnügen sich mit ein bis zwei Texten. Illustriert.
 
353 Das Gespenst mit den roten Augen Morpurgo, Michael Gespenster / Räuber
Mollie muss wie jeden Sommer den Besuch ihrer furchtbar braven Cousine Felizitas ertragen. Schrecklich findet Mollie, dass die Eltern und auch Mollies Hund Bingo, dieses treulose Vieh, da ganz anderer Meinung sind. Mollie sinnt auf Rache und findet heraus, dass Felizitas Angst vor Gespenstern hat. Aber dann passiert etwas Unerwartetes: Das Gespenst macht sich selbständig! Gebunden. Schwierigkeitsgrad: mittel
 
354 Deshalb heisse ich starker Bär Korschunow, Irina Abenteuer / Sport / Familie
Beim Indianerspielen ist Martin jeweils Starker Bär. Sein Vater findet, dass Schneller Schwätzer eigentlich viel besser zu ihm passen würde. Als Mutter und Schwester verreisen, beschliessen Vater und Sohn, gemeinsam eine Bergtour zu unternehmen. Beim Aufstieg erleben sie viel Spannendes, auf dem Gipfel ist es toll. Doch da braut sich plötzlich ein Unwetter zusammen, und beim Abstieg verunfallt der Vater. Martin muss nun die Verantwortung übernehmen und Hilfe holen. Im Gewitter steigt er, obwohl er Angst hat, mutig über glitschige Felsen und erreicht endlich die Forsthütte. Als der Vater mit geschientem Bein im Krankenhaus liegt, ist er stolz auf seinen Sohn und findet, dass Starker Bär eigentlich sehr gut zu ihm passt. Die einfache, gradlinig erzählte Geschichte ist gut verständlich und spricht sicher speziell auch Knaben an. Grosser Druck und hübsche Schwarzweiss-Illustrationen.
 
355 An der Arche um Acht Hub, Ulrich Tiere / Lustiges / Fabeln
Wenn man Pinguine fragt, wer Gott ist, wissen sie nie genau, was sie darauf antworten sollen. Wahrscheinlich ist er gross und sehr mächtig. Aber er ist unsichtbar. Kann man also sicher sein, dass es ihn wirklich gibt? Als sich die drei Pinguine am Südpol über diese Frage streiten, beginnt es heftig zu regnen - die Sintflut kündigt sich an. Zum Glück hat ihnen die Taube noch rechtzeitig Tickets für die Arche Noah gebracht. Allerdings gibt es da ein Problem: Sie hatte nur noch zwei! Der Autor erzählt die Geschichte von Noah, der Arche und der legendären Sintflut aus der Sicht der Pinguine mit viel Witz und trockenem Humor. Im Verlauf der Geschichte entwickeln sich die Figuren zu markanten Persönlichkeiten. Der ungewöhnliche Ausgang der Erzählung steht für Toleranz und Verständnis, die jedem Tier und Menschen entgegengebracht werden sollte. Ein ungewöhnlicher Lesespass mit Tiefgang für Gross und Klein - schwungvoll-pfiffig illustriert von Jörg Mühle. Die Geschichte eignet sich hervorragend zum Vorlesen. Pro Lieferung kann 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder per Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
356 Harte Zeiten für Mister Vam Herzog, Annette Gespenster / Lustiges
Nach 250 Jahren Schlaf wacht Mister Vam endlich in seinem Sarg auf. Er ist furchtbar hungrig und macht sich sofort auf Nahrungssuche. Doch seine Vampirzähne sind locker - und überhaupt hat sich die Welt vor dem Friedhof völlig verändert. Zu allem Unglück läuft er bald darauf einem Kater in die Arme, der ihn unbedingt für einen neuen Vampirfilm unter Vertrag nehmen will. Mister Vam weiss weder ein noch aus. Und da passiert es: Die morsche Tür der Gruft fällt aus den Angeln und begräbt den Kater unter sich. So landen Kater und Mister Vam auf der Notfallstation. Des Vampirs Blutwerte sind so schlecht, dass sofort eine Bluttransfusion angeordnet wird. Für Mister Vam gleicht dies einem Wunder, kommt er doch zu seiner Nahrung, ohne zubeissen zu müssen. Denn in der Zwischenzeit sind ihm seine Vampirzähne ausgefallen. Die rasant erzählte Geschichte wird viele Kinder begeistern, weil der Plot voller Überraschungen steckt und die farbigen Illustrationen das witzige Geschehen gekonnt unterstreichen. Gebunden. Für Fans von Mister Vam stehen in Buchhandlungen und Bibliotheken noch weitere Bände bereit.
 
357 Gufidaun - Martin und der Ausserirdische Blume, Bruno Fantastisches / Schweizer Autoren / Freundschaft
Empfehlung der 3. Klasse von Margret Müller, Schulhaus Gabler (Zürich): "Chrzdi kodaigi!" Das sind die ersten Worte von Gufidaun. Und weiter: "Bist menschig? Dachte, bist ichig. Bin also ganz alleinig!" Gufidaun ist ein Ausserirdischer, der auf der Erde gelandet ist. Sein Schaumschiff ist kaputt gegangen. Martin, ein ganz gewöhnlicher Junge, nimmt ihn nach Hause und in die Schule mit. Martin ist acht Jahre alt, geht in die dritte Klasse und spielt Eishockey. Nun passieren spannende, traurige und lustige Dinge. Das Mädchen Sarah befreundet sich mit Martin. Sie lacht Gufidaun nicht aus, sondern hilft ihm im Turnen beim Balancieren. Gemeinsam flicken sie das Schaumschiff. Kann Gufidaun wieder nach Hause fliegen? Dieses Buch eignet sich für Kinder, die gerne lachen. Die farbigen Bilder von Jacky Gleich sind lustig und witzig. Und übrigens: Es gibt noch eine Fortsetzung!
 
358 Das Cafégeheimnis/Das Zirkusgeheimnis Widmark, Martin Krimi / Lustiges / Zirkus
Lasse und Maja werden regelmässig und zufällig in die unglaublichsten Kriminalfälle verwickelt. Sie ermitteln in alle Richtungen und können dem dankbaren Polizeichef in kurzer Zeit den entscheidenden Hinweis liefern. Die letzte Seite des Krimis enthält eine Zeitungsnachricht, die den Fall noch einmal resümiert und letzte Fragen beantwortet. Der Autor legt die Fährten, auch die falschen, gekonnt. Er konstruiert seine Fälle nicht über die Köpfe seiner Leser hinweg. Schülerinnen und Schüler können, sobald sie erste Erfahrungen mit dem selbständigen Lesen gemacht haben, der Handlung folgen. Der Doppelband enthält zwei Geschichten: In "Cafégeheimnis" ist schon zum dritten Mal im Café von Valleby eingebrochen worden - immer genau dann, wenn die Kasse voll ist. Lasse und Maja kommen dem Täter schon bald auf die Spur. In "Zirkusgeheimnis", der folgenden Geschichte, amüsieren sich die Zuschauer und merken nicht, dass sie während der Vorstellung bestohlen werden. Nur gut, dass Lasse und Maja im Publikum sitzen. Das Buch kann, entsprechend den unterschiedlichen Lesekompetenzen der Kinder, als Ganzes oder nur zur Hälfte gelesen werden. Die Klasse kann aber auch in zwei Gruppen unterteilt werden, die sich im Anschluss an die Lektüre den jeweils anderen Krimi vorstellen. Dazu kann pro Lieferung je 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder per Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
359 Rosie und Moussa De Cock, Michael Freundschaft / Familie / Alltag / Abenteuer
Rosie ist eben mit ihrer Mutter umgezogen. Es fällt ihr schwer, sich einzuleben. Und das alles auch noch ohne ihren geliebten Papa. Bald aber trifft sie auf Moussa, der ebenfalls im Hochhaus wohnt und sich oft langweilt. Obwohl es streng verboten ist, steigen die beiden Kinder aufs Dach. Da hat man einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt und manchmal sieht man sogar das Meer. Doch dann passiert es: Während die beiden Kinder die Aussicht bewundern, schliesst der Hausmeister die Türe ab - Rosie und Moussa sind auf dem Dach gefangen. Die beiden gehören aber zu der Sorte Kinder, die niemals aufgeben, und sie finden einen Ausweg. "Rosie und Moussa" ist ein bewegendes und spannendes Buch. Es ist nicht nur die einfache und doch gestaltete Sprache, die vieles zwischen den Zeilen erzählt und zu begeistern vermag. Es sind auch die wunderbaren, mit frechem Strich gezeichneten Illustrationen, die das Geschehen stimmungsvoll wiedergeben.
 
360 Eliot und Isabella und die Abenteuer am Fluss Siegner, Ingo Tiere / Freundschaft / Abenteuer
Stadtratte Eliot wird von den Fluten einer Überschwemmung aufs Land getrieben, wo er aber glücklicherweise auf die mutige Landratte Isabella trifft. Mit ihr macht er sich auf, einen Weg zurück in die Stadt zu finden. Dies geht selbstverständlich nicht ohne Hindernisse, und so muss sich die Stadtratte der unbekannten Wildnis mit ihren besonderen Eigenheiten und Bewohnern stellen. Doch Eliot ist dafür mit einer speziellen Gabe gerüstet: Sein Spass an der Dichtkunst ermöglicht den beiden jungen Ratten in so mancher Situation erst ein Weiterkommen. Ingo Siegner hat die klassische Erzählung von der Stadtmaus und der Landmaus in einen besonderen Leseleckerbissen verwandelt. Er entführt seine jungen Leser/innen in eine bunte Abenteuerwelt voller Witz und Spannung, zu der er die passenden Bilder gleich selbst mitliefert. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).
 
361 Kalle Blomquist Meisterdetektiv Lindgren, Astrid Krimi / Abenteuer
Ferienbeginn! Kalle bedauert einmal mehr, dass er nicht in London oder Chicago zur Welt gekommen ist, wo Verbrechen an der Tagesordnung sind. Stattdessen sitzt er im wohl langweiligsten Nest in ganz Schweden fest. Die Ferien versprechen, abgesehen vom einen oder anderen Bandenkrieg, bloss Langeweile. Da findet Kalle in einer alten Schlossruine eine auffällig schimmernde Perle und kurz darauf hört er von einem grossen Juwelendiebstahl. Kalle kombiniert scharf und macht sich, unterstützt von seinen Freunden Eva-Lotta und Anders, auf Spurensuche. Einen Fingerabdruck des dringend der Tat Verdächtigten schickt er an die Kriminalpolizei in Stockholm - Absender: Karl Blomquist, Privatdetektiv. Als die drei Freunde bei ihren Nachforschungen von den Dieben erwischt und im Schlosskeller eingeschlossen werden, trifft zum Glück die Stockholmer Polizei ein und übernimmt den Fall. Die drei Kinder werden aus ihrem Verlies befreit und helfen mit, die Schurken dingfest zu machen. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder Mail: zkl@bibliomedia.ch).